Presse

Reaktionen

Bundesumweltministerin Hendricks plädiert in der Passauer Neue Presse für eine verbindliche Einführung des Flächenhandels:

Frage Passauer Neue Presse: Immer mehr Flächen werden versiegelt, das Wasser hat immer weniger Raum zum Versickern. Wie lässt sich gegensteuern?

Barbara Hendricks: Ganz klar: Wir müssen der Natur wieder mehr Raum geben. Jede Überschwemmung setzt ein neues Stoppschild gegen Versiegelung. Zurzeit verlieren wir 70 Hektar pro Tag an unbebauter Freifläche. Hier müssen sich alle verantwortlichen Stellen wesentlich stärker engagieren. Eine Reihe von Kommunen tut dies bereits und hat beim freiwilligen Flächenzertifikatehandel teilgenommen. Dieses Instrument wollen wir stärken und als Mittel gegen den Flächenverbrauch verbindlich einführen. Darüber hinaus wollen wir in Zukunft direkt in den Mittelgebirgen und Hügellandschaften ansetzen, wo bei ⁠Starkregen⁠ schnell viel Wasser in tiefergelegene Gebiete fließt. Dort muss das Wasser wieder besser versickern und zurückgehalten werden können. Dann kommt auch weniger Wasser in die Flüsse. Dazu bereiten wir gerade ein Gesetz vor.

Pressespiegel

30.06.2017 |Deutschlandfunk Kultur: Deutschland wird das 30-Hektar-Ziel verfehlen

20.05.2017 |Immobilien Zeitung: Wie Kommunen Flächen sparen und damit Geld verdienen können

30.04.2017 |Mittelbayerische: Grüne wollen „Flächenfraß stoppen“

04.01.2017 |Süddeutsche Zeitung: Wider den Flächenfraß

25.08.2016 |Süddeutsche Zeitung: "Falscher Anreiz"

09.06.2016 | Passauer Neue Presse: Hochwasser: Hendricks will mit Bundesprogrammen helfen

10.05.2016 |Der Tagesspiegel: Raum für mehr

04.11.2015 |sueddeutsche.de: Landschaft zu verkaufen

24.10.2015 |Deutschlandfunk: Zersiedeltes Deutschland

01.02.2015 |Goethe-Institut: Boden als Ressource „Verbietet das Bauen!“

04.07.2014 |Badische Zeitung: Bad Säckingen dank Planspiel auf einem guten Weg

18.09.2013 |Zeit Online: Deutschland verschwendet Land

17.09.2013 |taz.de: Umgekehrtes Betongold

16.09.2013 |Deutschlandfunk: Umdenken beim Flächenverbrauch

Teilen:
Artikel:
Drucken Senden
Schlagworte:
 Presse  Flächenhandel