Reisen in die Antarktis

Reisende stehen im Vordergrund auf Land. Im Hintergrund sieht man antarktisches Meer und ein großes Schiff vor beschneiten Hügeln. zum Vergrößern anklicken
Antarktisbesucher müssen bestimmte Verhaltensregeln beachten, um der Umwelt nicht zu schaden.
Quelle: Fritz Hertel/UBA

Die Gründe und Möglichkeiten in die Antarktis zu reisen sind vielfältig. Auf den folgenden Seiten haben wir Informationen für Sie zusammengestellt, damit Sie Ihre Reise in die Antarktis unter Beachtung der geltenden hohen Umweltstandards planen und bei uns beantragen können.

Informationen für Antarktisbesucherinnen und Antarktisbesucher

Planen Sie, als Touristin oder Tourist an einer organisierten Antarktis-Kreuzfahrt teilzunehmen, vergewissern Sie sich, dass ihr Reiseveranstalter eine Genehmigung bei der zuständigen Genehmigungsbehörde eingeholt hat. Die einzelnen Teilnehmenden an einer Kreuzfahrt, das heißt die einzelnen Reisegäste, müssen keinen gesonderten Antrag stellen. Nichtsdestotrotz ist es für jede Besucherin und jeden Besucher der Antarktis wichtig, sich mit den Verhaltensrichtlinien vor Ort zu beschäftigen. Nähere Informationen hierzu finden Sie auf der Seite Verhaltensregeln für Besucherinnen und Besucher sowie in der UBA-Broschüre mit Verhaltensregeln für den Antarktisbesuch. Bitte beachten Sie diese Regeln bei Ihrem Aufenthalt vor Ort. So können Sie persönlich dazu beitragen, Ihren Antarktisaufenthalt so umweltverträglich wie möglich zu gestalten.

Planen Sie dagegen eigenverantwortlich, als Touristin, Tourist, Journalistin, Journalist, Wissenschaftlerin oder Wissenschaftler die Antarktis zu besuchen und organisieren Sie Ihre Reise selbst von Deutschland aus, müssen Sie beim Umweltbundesamt (UBA) in Dessau-Roßlau einen schriftlichen Antrag auf Genehmigung der von Ihnen geplanten Aktivität stellen. Dies gilt beispielsweise für eine Fahrt mit einer Yacht in die Antarktis, den Besuch einer Station, eine beabsichtigte Bergbesteigung, eine Filmdokumentation und so weiter. Organisieren Sie als deutsche Staatsbürgerin oder deutscher Staatsbürger Ihre Reise von einem anderen Staat aus, zum Beispiel Chile oder Neuseeland, so findet diese Regelung dennoch Anwendung. Nähere Informationen und Fallbeispiele finden Sie auf der Seite zur Antragsstellung.

 

<>
Teilen:
Artikel:
Drucken Senden
Schlagworte:
 Antarktisbesuch  Touristinnen  Touristen  Genehmigung