Geschirrspüler

FAQ

  • Wie erkenne ich das effizienteste Gerät? (Welches ist die beste Effizienzklasse?)

    Bis März 2021 war A+++ bei allen Haushaltsgeräten die beste Effizienzklasse. Nun sind die sparsamsten Geräte bei Waschmaschinen und Waschtrocknern, Geschirrspülern, Fernsehern und Monitoren, Lampen und Leuchten sowie Kühl- und Gefriergeräten in der obersten, dunkelgrünen Effizienzklasse A zu finden. Weil zu Beginn die oberste Klasse A meist frei bleibt, ist das effizienteste Gerät in der Klasse B… weiterlesen

  • Was ändert sich bei den Etiketten und ab wann gelten sie?

    Ab 01. März 2021 werden die geänderten Etiketten mit den Klassen A-G für Waschmaschinen und Waschtrockner, Geschirrspüler, Fernseher und Monitore sowie Kühl- und Gefriergeräte schrittweise im Handel sichtbar, ab September 2021 auch für Lampen und Leuchten . Die Umstellung muss im Handel innerhalb von 14 Tagen erfolgen. Bei Lampen und Leuchten muss die Umstellung innerhalb von 18 Monaten erfolgen.… weiterlesen

  • Bekommen die Geräte, die schon in den Läden sind, neue Etiketten?

    Mitte März 2021 müssen die Label im Handel für Waschmaschinen und Waschtrockner, Geschirrspüler, Fernseher und Monitore sowie Kühl- und Gefriergeräte auf das neue Etikett mit den Klassen A-G umgestellt sein. Bei Lampen und Leuchten muss die Umstellung ab September 2021 erfolgen, und in einer Übergangszeit von 18 Monaten kann man gleichzeitig auch die alten Etiketten sehen, die die schon im Handel… weiterlesen

  • Warum ist Regeneriersalz für den Geschirrspüler wichtig?

    Kalkablagerungen können die Effizienz Ihres Geschirrspülers reduzieren und die Lebensdauer verkürzen. Für ein gutes Spülergebnis benötigt die Spülmaschine weiches, kalkarmes Wasser. Spülmaschinen besitzen daher eine Wasserenthärtungsanlage, die das einfließende Leitungswasser mit Hilfe von sogenanntem Regeneriersalz (Kochsalz) enthärtet. Um die Funktionsfähigkeit der Wasserenthärtungsanlage sicher… weiterlesen

  • Worüber informiert die Energieverbrauchskennzeichnung für Geschirrspüler?

     Geschirrspülmaschinen haben bereits seit 1998 eine Energieverbrauchskennzeichnung. Da es seit einigen Jahren eine rasante Verbesserung der Energieeffizienz gibt, befinden sich die meisten Maschinen in der Effizienzklasse A und sind nur noch schwer unterscheidbar. Neben dem Jahresstromverbauch wird nun auch der jährliche Wasserverbrauch bei 280 Spülgängen, die Trocknungseffizienz und der Geräuschp… weiterlesen

  • Wieviel Energiekosten kann ich mit einem effizienten Geschirrspüler sparen?

    Gegenüber einem 10 Jahre alten Geräte kann man mit einem effizienten Neugerät bis zu 30 % der Stromkosten jährlich sparen. Die folgende Tabelle zeigt die höheren Stromkosten im Vergleich zu einem Gerät der besten Effizienzklasse A+++:Vergleich des Energieverbrauchs bei Geschirrspülern und Mehrkostenberechnung zu einem A+++ Gerät gleicher Größe über 12 Jahre. weiterlesen

  • Wo erhalte ich Informationen zu effizienten Geräten und zu deren Betrieb?

    Neben den Tests der Stiftung Warentest halten die Internetportale von ecotopten und der dena Informationen zu effizienten Geschirrspülern bereit.Stromspartipps zu Geschirrspülern finden Sie auch bei der Stromsparinitiative. weiterlesen

  • Wie lese ich die Energieverbrauchskennzeichnung für Geschirrspüler?

    Den meisten Platz nimmt die Angabe der Energieeffizienzklasse mit zugehörigem Buchstaben ein. Die sparsamsten Geräte sind in der obersten, dunkelgrünen Effizienzklasse, die nun A, A+, A++ oder A+++ heißen kann. Vergleichen Sie in Geschäften, in Katalogen oder im Internet mehrere Geräte, ob nicht eines davon eine höhere Kennzeichnung trägt.Neben dem Fassungsvermögen (Anzahl der Standardgedecke) ist… weiterlesen

  • Wie groß sollte der Geschirrspüler maximal sein?

    Geschirrspüler gibt es in 2 Bauformenmit 45 cm und 60 cm Baubreite. Für Normalhaushalte ab 2 Personen sind 60 cm Baubreite am effizientesten, wenn sie immer voll beladen wird, da diese Bauformen bei viel Rauminhalt verhältnismäßig wenig Strom und Wasser verbraucht. Bei kleine Küchen mit geringem Stellplatz und Singlehaushalte mit wenig Geschirr sind 45 cm Baubreite ideal, da diese Maschinen wenige… weiterlesen

  • Müssen Informationen auch im Versand- und Internethandel zu sehen sein?

    Wenn Verbraucher ein Gerät mit der Energieverbrauchskennzeichnung nicht ausgestellt sehen können, müssen Händler die Kennzeichnung in Katalogen oder im Internet abdrucken. Bei anderen Vertriebswegen wie Telefonmarketing oder anderen müssen Händler die Informationen auf der Kennzeichnung und dem zugehörigen Datenblatt zugänglich machen. weiterlesen

< >

Ende 2011 führt die EU-Verordnung (EU) Nr. 1059/2010 die geänderte EU-Energieverbrauchskennzeichnung für Geschirrspüler verpflichtend ein. Wir beantworten die häufigsten Fragen dazu.

Geschirrspülmaschinen haben bereits seit 1998 eine Energieverbrauchskennzeichnung. Da es seit einigen Jahren eine rasante Verbesserung der Energieeffizienz gibt, befinden sich die meisten Maschinen in der Effizienzklasse A++ oder besser.
Neben dem Jahresstromverbauch wird nun auch der jährliche Wasserverbrauch bei 280 Spülgängen, die Trocknungseffizienz und der Geräuschpegel während dem Betrieb angegeben.

Die Bewertung der Energieeffizienz umfasst nun auch den Energieverbrauch außerhalb der Nutzungszeiträume.

Energieverbrauchskennzeichnung für Geschirrspüler
Energieverbrauchskennzeichnung für Geschirrspüler
Quelle: Europäische Kommission (Energy Labelling of Products) Etikett mit Erläuterungen (PDF)