Klimalotse

Icon mit Schriftzug Klimalotse und stilisiertem Leuchtturm sowie Regenwolken
© KomPass / UBA

Willkommen beim Klimalotsen, dem Leitfaden zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels für Kommunen!

Inhaltsverzeichnis

 

Einführung

Der ⁠Klimawandel⁠ hat weitreichende Auswirkungen für Mensch und Umwelt. Dies erfordert eine systematische Auseinandersetzung mit den Folgen von Klimaveränderungen auch in Deutschland. Der Klimalotse ist ein Leitfaden, der Sie dabei unterstützt, die Risiken des Klimawandels zu umschiffen und Chancen gezielt zu verfolgen. Er richtet sich vor allem an Entscheidungsträger in Städten und Gemeinden, etwa in Umweltämtern oder in der Stadtplanung. Spezielles Vorwissen zu den Folgen des Klimawandels ist zur Bearbeitung nicht notwendig.

Modul 5Modul 1Modul 2Modul 3Modul 4

 

KomPass: Klimalotse
Quelle: Umweltbundesamt

KomPass: Klimalotse

 

Einführung

++ Hinweis Juni 2022: Im Laufes des Sommers werden wir an dieser Stelle eine überarbeitete Fassung des Klimalotsen (Version 3.0) einstellen. Damit können sich Inhalte und Links ändern. Wenn Sie bereits mitten im Bearbeitungsprozess sind, können Sie sich die derzeitige Version 2.0 als Offline-Fassung herunterladen. Gleiches gilt für die begleitenden Vorlagen ++

Der ⁠Klimawandel⁠ hat weitreichende Auswirkungen für Mensch und Umwelt. Aktuelle und zukünftige Klimaveränderungen gehen von steigenden Temperaturen, veränderten Niederschlagsmustern, zunehmenden Extremwetterereignissen, weniger Winterschnee und einem Anstieg des Meeresspiegels aus. Hitzeperioden führen zur Hitzebelastung in Städten mit Folgen für die menschliche Gesundheit, zunehmende Temperatur zu einem Verlust an ⁠Biodiversität⁠ und einer veränderten Pflanzen- und Tierwelt und zunehmender und heftiger ausfallende Starkregenereignisse zu Schäden an Gebäuden und im Extremfall auch zu Menschenleben. Dies erfordert eine systematische Auseinandersetzung mit den Folgen dieser Klimaveränderungen und eine angemessene Reaktion darauf mit passenden strategien und Maßnahmen.

Und hier kommt der Klimalotse ins Spiel und an Bord Ihres Schiffes und unterstützt Sie dabei, die Risiken des Klimawandels zu „umschiffen“. Er bringt erfahrenes Wissen aus mehrjähriger Anpassungsforschung und –praxis mit und bringt es so ein, dass Sie gemeinsam mit ihm sicher durch Untiefen, vorbei an Hindernissen und anderen Unwegbarkeiten auf dem Weg hin zu einer klimaangepassten Kommune geführt werden. Wenn der Lotse Sie sicher in den Hafen gebracht hat, geht er wieder von Bord, steht Ihnen aber immer zur Seite, wenn sich Sie neue Routen und Herausforderungen suchen und sie hierfür Ratschläge und Hilfestellungen benötigen. Während seines Einsatzes auf Ihrer Brücke ist der Lotse lediglich ein Berater. Das Kommando haben immer Sie als Kapitän*in.

Hier gelangen Sie zum ersten Modul: Starten Sie jetzt den Klimalotsen!

 

Wofür können Sie den Klimalotsen nutzen?

Der Klimalotse bietet Ihnen als kommunale Entscheidungsträger*innen und Koordinator*innen eines Klimaanpassungsprozesses eine Vielzahl an Nutzungsmöglichkeiten:

  • als Anleitung für die Einführung eines Schritt für Schritt planvollen, effektiven und ganzheitlichen Klimaanpassungsmanagements
  • als Ratgeber für die Umsetzung von Anpassungsmaßnahmen an den ⁠Klimawandel⁠ in Ihrer Kommune
  • als Ausgangspunkt für Fragestellungen und Diskussionen rund um das Thema Anpassung
  • zur Analyse der Betroffenheit Ihrer Kommune durch klimatische Einflüsse wie Hitze- und Trockenperioden, ⁠Starkregen⁠ oder Hoch- und Niedrigwasser
  • zur Entwicklung geeigneter Anpassungsstrategien und der Ableitung von Anpassungsmaßnahmen in Ihrer Kommune
  • als Hilfestellung der Integration von Klimaanpassung in kommunale Planungen
  • als Zugang zu einem breiten Spektrum an Ressourcen zum Thema ⁠Klimafolgen⁠ und Anpassung, inklusive der Verknüpfung mit anderen Klimaanpassungsdiensten bzw. Werkzeugen
 

Die Elemente des Klimalotsen

Der Klimalotse leitet Sie im Rahmen von fünf Modulen bei der Auseinandersetzung mit ⁠Klimafolgen⁠ und Anpassung in Deutschland:

Jedes Modul besteht aus bis zu sechs Kapiteln. Die Kapitel wiederum bestehen häufig aus mehreren mit Zwischenüberschriften getrennten Textabschnitten.

Im Moment befinden Sie sich auf der Startseite des Klimalotsen. Von hier aus gelangen Sie über den Startbutton an den Anfang von Modul 1. Alternativ können Sie über die oben stehende Kopfnavigation in grün alle fünf Module individuell anwählen. Die Kopfnavigation ist während der gesamten Arbeit im Klimalotsen sichtbar und kann jederzeit genutzt werden, um zwischen den Startseiten der einzelnen Module zu navigieren. Um innerhalb eines Moduls zwischen den Unterkapiteln zu wechseln, können Sie die Leiste rechts am Rand nutzen. Diese Leiste bietet auch einen Überblick der Kapitel in jedem Modul.

Jedes der fünf Module des Klimalotsen beginnt mit einer Einstiegsseite, über die Sie in die einzelnen Kapitel gelangen. Innerhalb dieser Kapitel finden Sie eine Auswahl an Darstellungs- und Steuerelementen, die Ihnen die Inhalte auf unterschiedliche Art und Weise näher bringen. Jedes der Module enthält neben fachlichen Informationen Bildergalerien mit illustrativen Beispielen und Dokumenten aus Kommunen, etwa verabschiedete Stadtratsbeschlüsse zur Umsetzung von Anpassungsprozessen, Karten zum Stadtklima, Ansätze zur interkommunalen Zusammenarbeit und implementierte Strategien. Zur weiteren Unterstützung können die Nutzer*innen zu ihrer Arbeit passende Vorlagen herunterladen, zum Beispiel zur Dokumentation vergangener Extremereignisse oder eine Blaupause für die Erstellung einer kommunalen Anpassungstrategie. Für die Bearbeitung besonders herausfordernder Aufgaben liefert der Klimalotse Hilfestellungen über bewährte Tipps von Akteuren aus der Praxis oder in Form von Links zu anderen hilfreichen Webseiten und Publikationen.

Die in den Modulen und Kapiteln des Klimalotsen aufgeführten Schritte sind angelehnt an die internationale Norm DIN EN ISO/TS 14092 mit Leitlinien zur Anpassungsplanung für kommunale Verwaltungen und Gemeinden. In dieser Norm lassen sich noch wesentlich detailliertere Hinweis zum Vorgehen eines kommunalen Anpassungsprozesses finden. Hilfestellungen speziell zur Bewertung von Klimarisiken gibt die DIN EN ISO 14091 „Anpassung an den Klimawandel — ⁠Vulnerabilität⁠, Auswirkungen und Risikobewertung“. Die Normen können über den Beuth Verlag bezogen oder in den landesweiten Normen-Infopoints kostenfrei eingesehen werden.

Zusätzlich zu diesem online Tool gibt es den Klimalotsen auch als Download in der offline Version. Alle im Klimalotsen verwendeten Vorlagen finden Sie auch in dieser Übersicht.

Hier gelangen Sie zum ersten Modul: Starten Sie jetzt den Klimalotsen!

 

Über den Klimalotsen

Der Klimaanpassungsdienst Klimalotse ist ein online-Leitfaden zur Unterstützung von Kommunen bei der Anpassung an die Folgen des Klimawandels in Deutschland. Laut einer Umfrage zur Wirkung der Deutschen ⁠Anpassungsstrategie⁠ (⁠DAS⁠) aus dem Jahr 2019 zählt der Klimalotse bei Kommunen zu den bekanntesten Instrumenten zur Unterstützung kommunaler Anpassungsaktivitäten.

  • Der Klimalotse in der Version 1.0 war seit 2010 auf der Webseite des Umweltbundesamtes verfügbar.
  • In 2015 wurde er nach einer Evaluation von adelphi mit Unterstützung der Prognos AG und ICLEI Europe umfassend überarbeitet und in 2016 in einer aktualisierten Version 2.0 auf der ⁠UBA⁠-Webseite veröffentlicht.
  • Der Klimalotse ist in 2019 als qualitätsgeprüfter Klimaanpassungsdienst auf dem Deutschen Klimavorsorgeportal (KLiVO Portal) der Bunderegierung veröffentlicht worden. In diesem Zusammenhang ist er als Version 3.0 von ecolo in Zusammenarbeit mit dem UBA / ⁠KomPass⁠-Team neu überarbeitet worden. Die Entwickler*innen danken den Kommunen und Expert*innen, welche die jeweiligen Weiterentwicklungen und Überarbeitungen im Rahmen von Gesprächen, Interviews, Pre-Tests und Webanalysen unterstützt haben.

Lob und Kritik zum Klimalotsen können Sie mit uns gerne über klimalotse [at] uba [dot] de teilen.

Teilen:
Artikel:
Drucken