Bundestaxaliste der Gewässerorganismen Deutschlands (BTL)

Eine eindeutige Benennung und Kodierung der in Deutschland vorkommenden Gewässerorganismen ist Grundlage für den nationalen und internationalen Austausch von Biodiversitätsdaten und somit eine wichtige Voraussetzung für die Qualitätssicherung biologischer Gewässeruntersuchungen.

Die Bundestaxaliste (BTL) als bundesweit einheitliche taxonomische Liste dient als Grundlage für die Bewertung des Gewässerzustandes gemäß den gesetzlichen Vorgaben der EG-Wasserrahmenrichtlinie (EG-WRRL) und der EG-Meeresstrategierahmenrichtlinie (EG-MSRL).

Seit April 2017 erfolgt die Pflege der Bundestaxaliste, die Im Jahr 2003 erstmalig durch das Bayerische Landesamt für Wasserwirtschaft veröffentlicht wurde, durch das Umweltbundesamt.

Inzwischen umfasst die Liste mehr als 13.350 Taxa. Sie enthält die in Deutschland vorkommenden Gewässerorganismen der unterschiedlichsten limnischen und marinen Lebensräume mit Artnamen und Synonymen und wird regelmäßig vervollständigt. Jedem Taxon ist eine eindeutige Kennziffer (DV-Nummer) zugewiesen. Daneben enthält die Liste Angaben zur Zuordnung der Organismen zu einer systematischen Gruppe, zu Bestimmbarkeits-Kategorien und zu Lebensformen.

Sie wird stetig auf die für Gewässeruntersuchungen erforderlichen Belange unter Berücksichtigung der aktuellen Entwicklungen in Systematik und Taxonomie überprüft und bei Bedarf in Abstimmung mit der Bund/Länder-Arbeitsgemeinschaft Wasser (LAWA) und den Daten erhebenden Einrichtungen angepasst und erweitert.