Mineralindustrie

Zur Mineralindustrie gehören der Bergbau und die Betreiber von Steinbrüchen, Ton- und Kiesgruben etc. zur Gewinnung von Mineralien sowie die Zement-, Kalk-, Gips- Keramik-, Glas- und Mineralfaserindustrie zur Verarbeitung der Mineralien.

Zur Mineralindustrie gehören neben der Mineral verarbeitenden Industrie auch der Bergbau und die Betreiber von Steinbrüchen, Ton-, Kies- und Sandgruben etc. zur Gewinnung mineralischer Rohstoffe. In den Bergwerken  der Mineralien fördernden Industrie werden hauptsächlich Kali- und Steinsalz und magnesiumhaltige Mineralien abgebaut. Weitere Industrieminerale (wie Ton, Feldspat oder Kaolin) sowie Steine und Erden wie Kiese, Sande, Kalk und Gips werden oberirdisch in Tagebauen, Gruben oder Steinbrüchen abgebaut. Die Industrieminerale werden unter anderem in der Mineral verarbeitenden Industrie unter Einsatz weiterer Rohstoffe zur Herstellung einer Vielzahl von Produkten wie Glas, Mineralfasern, Zement, Keramik oder auch Asphalt eingesetzt.