Digitale Veranstaltung: 50 Jahre Umweltprogramm

1971 verabschiedete das Bundeskabinett unter Bundeskanzler Willy Brandt das erste Umweltprogramm der Bundesregierung – ohne Zweifel ein historisches Ereignis, das bis heute wirkt. Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums lädt das Bundesumweltministerium am 22.06.2021 von 17:00 bis 18:30 Uhr zur digitalen Veranstaltung „50 Jahre Umweltprogramm. Ein Generationenprojekt“ ein.

Nach der Begrüßung durch Bundesumweltministerin Svenja Schulze erwartet Sie im Programm eine Mischung aus einem visuellen Rückblick auf zentrale umweltpolitische Ereignisse der vergangenen 50 Jahre in der Bundesrepublik und der DDR und moderierte Gespräche mit Zeitzeug*innen, Expert*innen und umweltpolitischen Akteur*innen. Staatssekretär Jochen Flasbarth diskutiert mit Seher Cemen (Bürgerrat ⁠Klima⁠ der Bundesregierung) und Constantin Kuhn (Jugendbeirat des ⁠BMU⁠) über jugendliches Engagement und Generationengerechtigkeit. Mit Prof. Dr. Maximilian Gege (Mitbegründer B.A.U.M. e.V.), Ulrike Herrmann (taz-die tageszeitung) und Ruth Krohn (Konzeptwerk Neue Ökonomie e.V.) diskutieren drei Generationen über das Verhältnis von Ökologie, Ökonomie und Umweltpolitik als Zukunftsaufgabe. Im Zentrum steht die Frage: Was können wir aus 50 Jahren Umweltprogramm und Umweltpolitik für die Zukunft lernen? Hierzu geben abschließend die Umwelthistorikerin Dr. Anna-Katharina Wöbse und der Politikwissenschaftler und ehemaliges Mitglied des Rates von Sachverständigen für Umweltfragen, Prof. Dr. Martin Jänicke eine Einschätzung aus ihrer jeweiligen Perspektive. Durch das Programm führt Daniel Bröckerhoff.

Sie sind herzlich eingeladen, den Livestream auf www.bmu.de/livestream zu verfolgen. Während der Veranstaltung können Sie sich sich aktiv über ein Interaktionstool einbringen. Hier finden Sie das Programm der Veranstaltung.

Teilen:
Veranstaltung:
Drucken Senden Termin speichern