Mit der „AktionsBox Fußverkehr“ sofort loslegen!

Quelle: Norbert Krause/ krauses Projektdesign

Europäische Mobilitätswoche: AktionsBox Fußverkehr

2019 steht die EUROPÄISCHE MOBILITÄTSWOCHE unter dem Motto Fußverkehr. Doch welche Aktionen können Kommunen zu diesem Thema durchführen? Darauf gibt die frisch erschienene AktionsBox Fußverkehr gleich vier Antworten. So können Kommunen sofort loslegen und beispielsweise die Schilder des Ampelquiz nutzen, um den Bürgerinnen und Bürgern die Wartezeit an den Fußgängerampeln zu versüßen.

Das Motto der EUROPÄISCHEN MOBILITÄTSWOCHE (EMW) 2019 rückt das Thema Fußverkehr in den Mittelpunkt. Bisher sind jedoch spannende und interaktive Aktionen rund um das Thema Fußverkehr eher rar gesät und aufgrund der Unauffälligkeit des Verkehrsmittels schwer zu entwickeln.

An dieser Stelle kann die AktionsBox Fußverkehr helfen. Bewusst wurden hierfür keine Leuchtturmprojekte entwickelt, sondern vier kleine Aktionsideen konzipiert, die mit wenig Aufwand in der EMW umzusetzen sind. Ziel war es, Aktionen zu finden, die im urbanen wie im ländlichen Raum, in Großstädten wie in kleinen Gemeinden funktionieren.

Aktionsideen

Drei der Aktionsideen spielen mit Symbolen des Fußverkehrs: der Fußgängerampel (Warten&Raten – das Ampelquiz), dem Zebrastreifen (Weckt den Pilzkopf in Euch!) und dem Bürgersteig (Schablonenset Edgar). Sie können für sich stehen oder genutzt werden, um Verbesserungen der Infrastruktur herauszuheben bzw. notwendige Verbesserungen zu diskutieren. Die vierte Aktionsidee, PerPedes – Mein EMW-Wegebuch, möchte, gepaart mit einer Prise Wettbewerbsgeist, Lust aufs Gehen und seine positiven Eigenschaften machen.

Umsetzen

Die AktionsBox liefert nicht nur die Aktionsideen, sondern beinhaltet auch größtenteils die notwendigen Materialien zur Umsetzung. Klassische Verbrauchsmaterialien wie etwa Kreidespray können für kleines Geld im Baumarkt dazugekauft werden. Für alle, die mehr wollen, finden sich hier auf der rechten Seite sowie im Downloadbereich unter "Praktische Hilfestellungen" Druckvorlagen zu den einzelnen Aktionen. Dort gibt es  auch Hinweise zu den verwendeten Materialien, sodass einzelne Bausteine der AktionsBox leicht vervielfältigt werden können.

Einige AktionsBoxen gibt es kostenfrei beim Umweltbundesamt und können von dort auf Anfrage versendet werden. Wenden Sie sich bei Interesse bitte an die Nationale Koordinierungsstelle: Claudia [dot] Kiso [at] uba [dot] de oder Maja [dot] Zarske [at] uba [dot] de.

Teilen:
Artikel:
Drucken Senden
Schlagworte:
 AktionsBox  Fußverkehr  EMW