Modelle gelebter Nachhaltigkeit

Im Rahmen des Projektes wird das Ökodorf-Konzept als Lösungsansatz für die derzeitigen globalen ökologischen und sozialen Krisen im deutschsprachigen Raum bekannt gemacht. --- Ökodörfer sind gelebte, partizipatorisch entwickelte, dezentrale Modelle für eine nachhaltige Lebensweise und für die Erprobung und Entwicklung eines umweltschonenenden Lebensstils. Durch die synergetische Wirkung von lokaler Kooperation und Partizipation auf den Ebenen Ökologie, Ökonomie, Soziales und Kultur sind im deutschsprachigen Raum Über 30 Ökodörfer im gelebten Experiment als Entwürfe und Modelle für eine nachhaltige Lebensweise entstanden. Fern von freudlosem Verzicht und dogmatisch starren Regeln bieten sie immer mehr Menschen Anregungen für umwelt- und ressourcenschonende Wohn-, Lebens- und Arbeitsformen. Damit bieten Ökodörfer wichtige Antworten auf die drängenden Fragen unserer Zeit angesichts von Klimawandel, Ressourcenknappheit, ökonomischen und sozialen Krisen. Seit 1995 tritt das Global Ecovillage Network GEN als internationales Netzwerk für die Verbreitung und Vernetzung von Ökodorf-Projekten ein. Inzwischen hat sich längst ein weiterer Fokus entwickelt: Der Bedarf, die dort entwickelten Kenntnisse auch für andere Lebensformen und auch in den urbanen Lebensraum hinein zu tragen, um auch hier Antworten auf die Fragen unserer Zeit in konkretes Alltagsleben integrieren zu können. Im Rahmen des Projektes werden das Globale Ökodorf Netzwerk GEN und Ökodörfer im deutschsprachigen Raum über Internetauftritt, Flyer, und Organisation von Bildungsveranstaltungen bekannt gemacht, um einer breiteren Öffentlichkeit den Gedanken nachhaltiger Lebensprojekte und ihre Grundlagen nahe zu bringen. Konkret wird eine Ökodorf Datenbank und interaktive Online-Karte entwickelt. Das Netzwerk GEN und das Ökodorf-Konzept werden in 7-8 verschiedenen regionalen Veranstaltungen in verschiedenen deutschen Großstädten bekannt gemacht. Darüber hinaus ist eine Präsenz auf bereits existierenden öffentlichen Veranstaltungen vorgesehen. Gegen Ende des Projektzeitraums wird eine zweitägige Tagung zum Thema in Berlin geplant.
Thema (Bereich)Umweltbildung, Umweltbewusstsein und Umweltberatung
Laufzeit bis