UBA gewinnt europäischen Umweltmanagement-Preis

EMAS-Logo auf der Eingangstür des UBA-Dienstgebäudes in Dessau-Roßlauzum Vergrößern anklicken
Das UBA war 2001 die erste Bundesbehörde, die für ihr Umweltmanagement das EMAS-Zertifikat bekam
Quelle: Umweltbundesamt

Das UBA baute in Berlin-Marienfelde das erste Nullenergie-Bürogebäude des Bundes. Für dieses innovative Projekt bekam es den EMAS-Award 2014 verliehen.

Der EMAS-Award wird jährlich von der Europäischen Kommission an Unternehmen und andere Organisationen vergeben, die ein anspruchsvolles Umweltmanagementsystem nach der sogenannten EMAS-Verordnung betreiben. Das UBA erhielt den Preis nach 2009 nun zum zweiten Mal in der Kategorie „Große Organisationen aus der öffentlichen Verwaltung“.

Teilen:
Artikel:
Drucken Senden
Schlagworte:
 EMAS  Umweltmanagement  Haus 2019  Nullenergiehaus  Bauprojekt