Anchor links Go to main navigation Go to subnavigation Go to content Go to search
Suchen
  1. Marktanteile von grünen Produkten steigen – CO2-Emissionen im Konsumsektor dennoch unverändert
  2. Verbrauchertipp: Umweltfreundlich gegen Glätte
  3. Umweltwirtschaft bleibt wichtiger Wirtschaftsfaktor
  4. Mehr Blühstreifen und Brachflächen für Schutz von Insekten und Vögeln nötig
News zum Thema Luft, Gesundheit und Verkehr | Lärm

EU-Grenzwerte für Stickstoffdioxid (NO2)

Luftschadstoffe aus dem Straßenverkehr haben negative gesundheitliche Wirkungen

Zur gesundheitlichen Relevanz des NO2-Jahresmittel-Grenzwertes für die Außenluft von 40 µg/m3 Luft gab es in den letzten Monaten viele Diskussionen in der Öffentlichkeit und auch Nachfragen an das Umweltbundesamt (UBA). Dieser Beitrag gibt einen Einblick in die fachlichen Hintergründe der Grenzwertfestsetzung für NO2. weiterlesen

0
News zum Thema Klima | Energie

Klimaanpassung und Katastrophenvorsorge

THW Mitglieder bauen einen Deich aus Sandsäcken

Anpassung an den Klimawandel und Katastrophenvorsorge, Krisenmanagement sowie der Wiederaufbau von betroffenen Regionen müssen Hand in Hand gehen, um negative Folgen von Extremereignissen zu vermeiden. Deutschland ist im Rahmen der Deutschen Anpassungsstrategie an den Klimawandel auf einem guten Weg, um diese Integration auch räumlich übergreifend (national, regional, kommunal) zu verbessern. weiterlesen

18
News zum Thema Wirtschaft | Konsum

Nationales Netzwerk Nachhaltiger Konsum startet Umsetzung

Frau Dr. Bettina Rechenberg am Rednerpult

Das 2. Nationale Netzwerktreffen Nachhaltiger Konsum am 12.12.2017 stand unter dem Titel "Leuchttürme für Nachhaltigen Konsum – Kooperation und Umsetzung". Das Anfang 2017 gegründete Netzwerk mit fast 200 Akteuren aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft, Verbänden und der Zivilgesellschaft ist zentraler Bestandteil der Umsetzung des Nationalen Programms für nachhaltigen Konsum der Bundesregierung. weiterlesen

19
News zum Thema Klima | Energie

Braun- und Steinkohle: Verstromung schädlich für Klima und Umwelt

Kohle

Deutschland droht sein Klimaziel zu verfehlen. Ein wesentlicher Grund: Rund 40 Prozent der Bruttostromerzeugung stammen immer noch aus Braun- und Steinkohle. Das aktualisierte UBA-Hintergrundpapier beleuchtet diese Energieträger aus energiewirtschaftlicher, ökonomischer und umweltpolitischer Sicht. Wegen der schlechten Umwelt- und Klimabilanz ist ein zügiger Kohleausstieg dringend erforderlich. weiterlesen

185
< >

Das Umweltbundesamt

Für Mensch und Umwelt