Ressourceneffizienztool für Unternehmen im Praxisbetrieb erprobt

Werkstücke aus Kupferzum Vergrößern anklicken
Durch effizienteren Umgang mit Material können Unternehmen auch Kosten sparen.
Quelle: Scott Milless / Fotolia.com

Das „EDIT Value Tool“, mit dem kleine und mittlere produzierende Unternehmen die besten Maßnahmen für mehr Ressourceneffizienz im eigenen Hause ermitteln können, hat nun die Pilotphase durchlaufen. Es wurde von 18 Unternehmen in Mitteleuropa angewendet, in einer Masterarbeit evaluiert und mithilfe der Nutzererfahrungen weiterentwickelt. EDIT Value kann kostenlos beim UBA angefordert werden.

Das im Rahmen des EU-Projekts PRESOURCE entwickelte Tool ist nun noch nutzerfreundlicher. Analysen und Formulierungen wurden verständlicher gestaltet und Informationsmaterial erarbeitet. Dennoch ist es empfehlenswert, den Bewertungsprozess von einer erfahrenen Beraterin oder einem Berater begleiten zu lassen. Das UBA unterstützt Beraterfirmen gerne bei der Erstanwendung von EDIT Value und wird das Tool auf diesen Erfahrungen aufbauend fortlaufend weiterentwickeln. Kontakt zum UBA: daniel [dot] degraaf [at] uba [dot] de.