Luftreinhaltung heute und morgen: UBA-Tagung diskutierte Ansätze

Mutter und Tochter an der See auf einer Düne sitzendzum Vergrößern anklicken
Reine Luft - ein hohes Gut!
Quelle: lagom / Fotolia.com

Zum Schutz des Menschen und der Umwelt ist es notwendig, dass die Schadstofffreisetzung in die Luft weiter flächendeckend gesenkt wird. Das wurde auf der Tagung "Reine Luft" deutlich, die das UBA im September 2013 veranstaltete.

Über 150 Fachleute diskutierten anlässlich des „Europäischen Jahr der Luft“ über Herausforderungen und Ansätze der Luftreinhaltung von morgen. Denn auch wenn viele zurzeit geltende Grenzwerte für Luftschadstoff-Konzentrationen in Deutschland eingehalten werden, sind die Gesundheit des Menschen und die Umwelt noch nicht ausreichend geschützt. Dazu benötigt die moderne Luftreinhaltung zunehmend integrative Ansätze – sie muss beispielsweise zusammen mit Lärmschutz, der Art der Tierhaltung und dem Klimaschutz gedacht und umgesetzt werden.

 

Teilen:
Artikel:
Drucken Senden
Schlagworte:
 Luftreinhaltung  Luftschadstoffausstoß  Luftschadstoffemission