Sensorische Bewertung von Bauprodukten

Nach aufschlussreichen Einführungsvorträgen zur Physiologie des Riechens (Prof. Dr. Th. Hummel) und den Erfahrungen der Geruchsbewertung in der Außenluft (Dr. K. Sucker), stellte das Forscherteam (Prof. Dr.-Ing. D. Müller, Dr.-Ing. habil. B. Müller, Dr. W. Horn und Dipl.-Ing. J. Panaskova) das Projekt vor:  Sie hatten ein Messverfahren und Bewertungsmaßstäbe entwickelt, die sich für die sensorische (geruchliche) Bewertung von Bauprodukten eignen und mit deren Hilfe aus Bauprodukten - wie Bodenbelägen, Klebern und Spachtelmassen - Gerüche gemessen und bewertet werden können. Dabei wurde die Bedeutung der Geruchsbewertung von Bauprodukten als ein Erfolgskriterium des energiesparenden Bauens deutlich. Führungen durch das Geruchslabor des HRI rundeten diese Veranstaltung ab.

Vortragsfolien der Referenten

Teilen:
Veranstaltung:
Drucken Senden Termin speichern