Anchor links Go to main navigation Go to subnavigation Go to content Go to search
Suchen

Blauer Engel

Wirtschaft | Konsum

Mitglieder der Kommission Nachhaltiges Bauen (KNBau)

 Rechtsanwältin Iris Behr Institut Wohnen und Umwelt GmbH (IWU) (Vorsitzende) Dr.-Ing. Tanja BrockmannBundesinstitut für Bau-,Stadt- und Raumforschung (BBSR)Referatsleiterin II 6 – Bauen und Umwelt Prof. Dr. Michael BurkhardtHSR Hochschule für Technik Rapperswil, Schweiz Ajo HinzenBüro für Kommunal- und Regionalplanung (BKR) Theresa KeilhackerKAZANSKI . KEILHACKE… weiterlesen

41
News zum Thema Wirtschaft | Konsum

Blauer Engel: Das anspruchsvollste Umweltzeichen bei Papier

Wer beim privaten Einkauf oder bei der öffentlichen Beschaffung von Papierprodukten auf Umweltzeichen achtet, findet oft mehrere Zeichen vor. Häufig sind das der Blaue Engel und das FSC-Label. Doch wofür stehen diese Label? Ein gemeinsames Factsheet der Initiative pro Recyclingpapier, des Umweltbundesamts und der Kompetenzstelle für nachhaltige Beschaffung vergleicht die Zeichen miteinander. weiterlesen

24
Wirtschaft | Konsum

Gerüche aus Bauprodukten

Eine junge Frau reicht an langen Glaskolben

Renovieren macht Spaß und die Wohnung schöner. Doch nicht selten schlummern in Bauprodukten – wie Fugendichtstoffe, Lacke und Farben – gefährliche Stoffe. Flüchtige organische Substanzen (VOC) und Gerüche, die aus Bauprodukten ausgasen, können der Gesundheit und somit dem Wohlbefinden der Raumnutzerinnen und Raumnutzer schaden. Daher ist eine gesunde Innenraumluft besonders wichtig. weiterlesen

321
Wirtschaft | Konsum

Kommission Nachhaltiges Bauen am Umweltbundesamt (KNBau)

verglaster Gebäudeeingangsbereich mit eingraviertem Logo des Umweltbundesamtes

Die Kommission Nachhaltiges Bauen (KNBau) berät das Umweltbundesamt (UBA) in Fragen des nachhaltigen Bauens. Ein Ziel der KNBau ist, die wissenschaftliche Diskussion zum nachhaltigen Bauen in die Praxis zu bringen. Dies wird durch die interdisziplinären Besetzung der KNBau mit einem ökologischen Schwerpunkt möglich, der Umwelt- und Gesundheitsschutz mit Klimaschutz zusammenführt. weiterlesen

207
News zum Thema Wirtschaft | Konsum

Blauer Engel: Eine wichtige Säule für die Beschaffung

Logo: Blauer Engel - Das Umweltzeichen

In diesem Jahr begeht der Blaue Engel sein 40-jähriges Jubiläum. Nahezu genauso lange ist der Blaue Engel für die öffentliche Beschaffung eine zentrale Orientierungshilfe. Seit der Vergaberechtsreform ist die Verwendung des Blauen Engel - und damit die umweltfreundliche Beschaffung insgesamt - wesentlich einfacher geworden. Unsere Empfehlung: Nutzen Sie den Blauen Engel in Ihrer Beschaffung! weiterlesen

39
News zum Thema Wirtschaft | Konsum und Abfall | Ressourcen

Schulstart mit dem Blauen Engel

Stapel Schulhefte

200 Millionen Schulhefte werden jedes Jahr in Deutschland verkauft, und nur jedes zehnte davon ist aus Recyclingpapier. Dabei schneidet Recyclingpapier mit Abstand am besten ab, wenn es um Umwelt-, Klima- und Ressourcenschutz geht. Denn die Herstellung von Papier belastet die Umwelt stark. Sie benötigt viel Holz, Energie und Wasser und Chemikalien bei der Herstellung. weiterlesen

183

Wie belasten die privaten Haushalte und der Konsum die Umwelt?

Konsum und Produkte

Egal welche Produkte wir kaufen, unser Konsum hat Folgen für die Umwelt. Wie weitreichend und negativ diese sind, unterscheidet sich jedoch sehr. So kann beispielsweise die Nutzung von Ökostrom oder die gemeinschaftliche Nutzung von Kraftfahrzeugen (Carsharing) zum Umwelt- und Klimaschutz beitragen. Unterstützt werden Verbraucherentscheidungen durch Prüfsiegel und Umweltzeichen. weiterlesen

132

Umwelt-Indikator

Indikator: Umweltfreundlicher Konsum

Ein Diagramm zeigt die Marktanteile von Produkten mit staatlichen Umweltzeichen. Der Anteil stieg von 2012 bis 2016 von 3,6 % auf 8,6 %. Ziel 2030 sind 34 % Marktanteil.

In den Produktbereichen mit staatlichen Umweltzeichen wurden 8,6 % des Umsatzes mit besonders umweltfreundlichen Produkten gemacht.Die Bundesregierung hat sich zum Ziel gesetzt, dass umweltfreundliche Produkte bis 2030 einen Marktanteil von 34 % haben sollen.Insbesondere bei Lebensmitteln sind weitere Anstrengungen nötig, um dieses Ziel zu erreichen. weiterlesen

80

Das Umweltbundesamt

Für Mensch und Umwelt