Anchor links Go to main navigation Go to subnavigation Go to content Go to search
Suchen

Blauer Engel

Umwelt-Indikator

Indikator: Umweltfreundlicher Konsum

Ein Diagramm zeigt die Marktanteile von Produkten mit staatlichen Umweltzeichen. Der Anteil stieg von 2012 bis 2015 von 3,6 % auf 7,6 %. Ziel 2030 sind 34 % Marktanteil.

In den Produktbereichen mit staatlichen Umweltzeichen wurden 6 % des Umsatzes mit besonders umweltfreundlichen Produkten gemacht.Die Bundesregierung hat sich zum Ziel gesetzt, dass umweltfreundliche Produkte bis 2030 einen Marktanteil von 34 % haben sollen.Insbesondere bei Lebensmitteln sind weitere Anstrengungen nötig, um dieses Ziel zu erreichen. weiterlesen

31
News zum Thema Wirtschaft | Konsum

Blauer Engel: Neue Anforderungen für Mobiltelefone und Textilien

eine Frau bestellt vor ihrem Kleiderschrank mit ihrem Smartphone Kleidung

Beim Umweltzeichen Blauer Engel wurden die Kriterienkataloge für Textilien und für Mobiltelefone umfassend überarbeitet und von der Jury Umweltzeichen angenommen. Zum Beispiel wurden die Anforderungen an die Arbeitsbedingungen bei der Endfertigung der Produkte konkretisiert und ausgeweitet. Hersteller können das Umweltzeichen nun für ihre Produkte beantragen. weiterlesen

3
News zum Thema Wirtschaft | Konsum und Abfall | Ressourcen

Produkte länger nutzen

Mann repariert ein Smartphone

Durch neue Trends und kurze Innovationszyklen werden Elektro- und Elektronikprodukte immer kürzer genutzt. Doch auch Defekte durch Materialschwächen können zum Neukauf führen. Das verbraucht Ressourcen und belastet die Umwelt. Produkte mit dem Blauen Engel helfen bei der Kaufentscheidung für ein langlebiges und reparierbares Gerät. Hilfe bei der Reparatur gibt es zum Beispiel in Repair-Cafés. weiterlesen

26
Wirtschaft | Konsum

Kommission Nachhaltiges Bauen am Umweltbundesamt (KNBau)

verglaster Gebäudeeingangsbereich mit eingraviertem Logo des Umweltbundesamtes

Die Kommission Nachhaltiges Bauen (KNBau) berät das Umweltbundesamt (UBA) in Fragen des nachhaltigen Bauens. Ein Ziel der KNBau ist, die wissenschaftliche Diskussion zum nachhaltigen Bauen in die Praxis zu bringen. Dies wird durch die interdisziplinären Besetzung der KNBau mit einem ökologischen Schwerpunkt möglich, der Umwelt- und Gesundheitsschutz mit Klimaschutz zusammenführt. weiterlesen

172
Wirtschaft | Konsum

Plastiktüten

Ein Strand, an dem Unmengen Plastikmüll angespühlt wurde.

Achten Sie darauf, dass Plastiktüten nicht in die Landschaft oder in Gewässer gelangen.Nutzen Sie mehrfach verwendbare Taschen, Körbe oder Rucksäcke.Stecken Sie einen Reservebeutel in Ihre Einkaufs- oder Arbeitstasche und in den Kofferraum Ihres Autos.Verwenden Sie alle Tüten – ob (Baumwoll-)Beutel, Plastik- und Papiertüten – so oft wie möglich. weiterlesen

146

Das Umweltbundesamt

Für Mensch und Umwelt