13. Hamburger Klimawoche

bis

Die 13. Hamburger Klimawoche wird dieses Mal an verschiedenen Orten, die etwas mit dem ⁠Klimawandel⁠ oder den 17 Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen zu tun haben, stattfinden. Dabei planen wir, an diesen Orten ein KlimaLAB aufzustellen, eine Mischung aus Labor, Bühne und Studio. Dort sollen dann Vorträge, Diskussionen oder Interviews stattfinden, die wir über diverse Kanäle ins Netz streamen. Geplant ist auch, dass wir zu diesen Plätzen das Tiny House „Ferdinand“ mitnehmen, das Autarkia, die auch den Themenpark Green World Tour für die Klimawoche organisieren, gebaut hat. „Ferdinand“ in ein ökologisches Vorzeigeprojekt und macht im Kleinen deutlich, wie das mit der ⁠Nachhaltigkeit⁠ zu Hause funktioniert. Und „Ferdinand“ hat eine große Solaranlage auf dem Dach und kann damit unseren Strombedarf während der Klimawoche decken.

Die Schirmherrschaft für die Klimawoche hat in diesem Jahr Dr. Eckart von Hirschhausen übernommen. „Klimaschutz ist Gesundheitsschutz. Wir haben lange die Klimathemen viel zu abstrakt verhandelt, so als wäre es eine Frage von Atmosphärenchemie, Eisbären und Meeresspiegel“, sagt der Arzt, Moderator, Autor und Wissenschaftsjournalist, der sich seit 2018 für eine medizinisch und wissenschaftlich fundierte Klimapolitik einsetzt.

Die Termine der Klimawoche 2021 im Überblick:

  • 17. September: Start der 13. Hamburger Klimawoche
  • 17.-19. September: Straßenfest rund um die St. Katharinen-Kirche mit der Klimawoche
  • 20. September: Start des Bildungsprogramms der 13. Hamburger Klimawoche
  • 25./26. September: Themenpark Green World Tour (vermutlich rund um die St. Petri Kirche
  • 26. September: Abschluss der 13. Hamburger Klimawoche

Veranstaltende: Team der Hamburger Klimawoche unter der Schirmherrschaft von Dr. Eckart von Hirschhausen, Arzt und Autor.

Weitere Informationen finden sich auf der Veranstaltungswebseite und hier

Teilen:
Veranstaltung:
Drucken Senden Termin speichern