Wettbewerb „Büro und Umwelt“ 2021 mit Sonderkategorie Homeoffice

Logo des Wettbewerbs Büro und Umwelt: Titel des Wettbewerbs, ein Blatt sowie eine Büroklammer abgebildetzum Vergrößern anklicken
Wettbewerb "Büro & Umwelt" 2021 sucht die grünsten Büros Deutschlands
Quelle: Bundesdeutscher Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management e.V. (B.A.U.M.)

Im Rahmen des B.A.U.M.-Unternehmenstreffs Nachhaltigkeit am 23. April 2021 fiel der Startschuss des Wettbewerbs „Büro und Umwelt“ 2021, der seit vielen Jahren die umweltfreundlichsten Büros Deutschlands prämiert. In diesem Jahr werden erstmals auch “Konzepte für Nachhaltigkeit im Homeoffice” in einer Sonderkategorie bewertet.

Ein ressourcenschonendes, energieeffizientes Verhalten im Büro sowie eine nachhaltige Arbeitsplatzgestaltung stehen im Zentrum des Wettbewerbs „Büro & Umwelt“, den der Bundesdeutsche Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management e.V. (B.A.U.M.) seit 2008 gemeinsam mit Partnern jährlich durchführt und weiterentwickelt.

B.A.U.M. greift in diesem Jahr erstmals in einer eigenen Kategorie das aktuell wichtige Thema Homeoffice auf. Die Frage nach den Konzepten für ⁠Nachhaltigkeit⁠ im Homeoffice wurde dabei bewusst offen gestaltet.

Ziel des Wettbewerbs – der unter der Schirmherrschaft von Bundesumweltministerin Svenja Schulze steht – ist, ein Bewusstsein für die Umweltproblematik im Büro zu schaffen sowie diejenigen zu motivieren, die bereits auf Nachhaltigkeit im Büro setzen. Er richtet sich an Unternehmen aller Größenordnungen sowie an Kommunen, Behörden und andere öffentliche Verwaltungsstellen sowie weitere Einrichtungen.

Die Teilnahme am Wettbewerb „Büro & Umwelt“ ist bis zum 31. August 2021 online unter www.buero-und-umwelt.de möglich. Gefördert wird der Wettbewerb durch das Bundesumweltministerium und das Umweltbundesamt.

Die Teilnahme erfolgt mittels eines Onlinefragebogens der sukzessive ausgefüllt werden kann. Für die Teilnahme ist eine Registrierung auf der Website www.buero-und-umwelt.de erforderlich. Ausgewertet werden die Fragebögen durch eine fachkundige Jury.