Cover DOKU
Chemicals

Workshop “Exchange of experience on international information services and compaigns on biocides and their alternatives”

Project: Minimising the use of biocides - evaluation and recommendation of biocide-free alternatives


Nicht-chemische Methoden sind wichtige Werkzeuge zur gebotenen Reduzierung des Biozideinsatzes. Mit dem Projekt werden Maßnahmen zur Förderung von biozidfreien Alternativen beschrieben. Dazu gehören Konzepte für spezifische App-Entwicklungen, die Analyse bestehender Umweltlabel hinsichtlich ihrer Vergabekriterien mit Biozidbezug. Eine Fallstudie zeigt das große Potenzial von Nützlingen zur Minimierung des Biozideinsatzes im Vorratsschutz, im bekämpfenden Holzschutz, im Materialschutz in Museen, bei der Bekämpfung von Stallfliegen und dem Eichenprozessionsspinner auf. Mit einem EU-Workshop wurde ein Erfahrungsaustausch der zuständigen Behörden zu Informationsangeboten zu Bioziden und deren Alternativen gestartet.

Reihe
Dokumentationen | 03/2022
Seitenzahl
33
Erscheinungsjahr
Autor(en)
Olaf Wirth, Stefan Gartiser, Erik Petersen, Susanne Smolka
Sprache
Englisch
Forschungskennzahl
3718 67 421 0
Verlag
German Environment Agency
Zusatzinfo
PDF ist barrierefrei
Dateigröße
562 KB
Preis
0,00 €
Druckversion
nicht lieferbar
Als hilfreich bewertet
126
Teilen:
Artikel:
Drucken
Schlagworte:
 Biozid-Portal  biocidal products  Biocide-Free Alternatives  Biocidal Products Regulation  Eco Labelling