Cover TEXTE
Klima | Energie

Umweltverträgliche Standortsteuerung von Solar-Freiflächenanlagen


Der notwendige Zubau von Solar-Freiflächenanlagen erfordert deren umweltverträgliche Standortsteuerung. Ziel des Vorhabens war es, konkrete planerische Kriterien und Empfehlungen dafür zu erarbeiten; auch eingedenk der Tatsache, dass Photovoltaikanlagen zunehmend ohne Förderung und somit ohne die Lenkungswirkung der im Fördersystem verankerten Flächenkulisse errichtet werden. Die Grundlage für die Erarbeitung der planerischen Kriterien für die Standortsteuerung bildet eine umfassende Analyse verschiedener Planwerke auf Ebene der Landes- und Regionalplanung sowie auf Ebene der ⁠Bauleitplanung⁠. Diese Analyse wird ergänzt durch die Auswertung bestehender Leitfäden und Arbeitshilfen sowie durch eine überschlägige Ermittlung und Auswertung von Energieplänen, Energie- und Klimaschutzkonzepten, Potenzialanalysen und Standortkonzepten. Die Autoren und Autorinnen nennen Beispiele aus der bestehenden Planungspraxis, die sich für eine umweltverträgliche Standortsteuerung eignen.

Reihe
Texte | 141/2022
Seitenzahl
446
Erscheinungsjahr
Autor(en)
Dr. Dieter Günnewig, Esther Johannwerner, Tobias Kelm, Jochen Metzger, Dr. Nils Wegner, Caroline Moog, Johanna Kamm
Sprache
Deutsch
Forschungskennzahl
3719 43 105 0
Verlag
Umweltbundesamt
Zusatzinfo
PDF ist barrierefrei
Dateigröße
7053 KB
Preis
0,00 €
Druckversion
nicht lieferbar
Als hilfreich bewertet
12
Teilen:
Artikel:
Drucken
Schlagworte:
 Solarenergie  Photovoltaik  Flächenkulisse  Kriterien Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG)