Cover der Publikation Umwelt & Gesundheit 06/2020 Entwicklung eines sensitiven Verfahrens zum routinemäßigen Nachweis von Legionellen in Aerosolen von Verdunstungskühlanlagen
Gesundheit

Entwicklung eines sensitiven Verfahrens zum routinemäßigen Nachweis von Legionellen in Aerosolen von Verdunstungskühlanlagen


Die in dem Vorhaben entwickelte Vorgehensweise erlaubt eine zuverlässige Emissionsmessung legionellenhaltiger Aerosole in der Fortluft von Verdunstungskühlanlagen. Die Messungen sind aber sehr aufwändig und für eine engmaschige routinemäßige Überwachung nicht geeignet.
Daher ist es sinnvoll, die routinemäßige Überwachung der Anlagen weiterhin durch Kühlwasser-untersuchungen durchzuführen. Die in diesem Vorhaben entwickelten Methoden zur Emissionsmessung und zur Abschätzung der Effizienz der Tropfenabscheider können aber für eine bessere Gefährdungsabschätzung herangezogen werden z.B. bei Überschreitung der Maßnahmenwerte, im Ausbruchsfall oder auch bei der Anlageninspektion durch Sachverständige.

Reihe
Umwelt & Gesundheit | 06/2020
Seitenzahl
151
Erscheinungsjahr
Autor(en)
Andreas Nocker, Lorenz Schulte-Illingheim, Dietmar Pütz, Kathrin Wiede, Achim Hugo, Laura Welp, Oliver Sperber
Sprache
Deutsch
Forschungskennzahl
3716 62 209 0
Verlag
Umweltbundesamt
Zusatzinfo
PDF ist barrierefrei
Dateigröße
5260 KB
Preis
0,00 €
Druckversion
nicht lieferbar
Als hilfreich bewertet
8