Titelseite des Climate Change-Bandes 38/2019 "Flächenanalyse Windenergie an Land" des Umweltbundesamtes
Klima | Energie

Analyse der kurz- und mittelfristigen Verfügbarkeit von Flächen für die Windenergienutzung an Land

Kurztitel: Flächenanalyse Windenergie an Land

Abschlussbericht

Für ein ausreichendes Wettbewerbsniveau in den Ausschreibungen und für den weiteren Ausbau der Windenergie ist verfügbare Fläche eine zentrale Voraussetzung. Ziel des Vorhabens war die Identifikation möglicher Flächenengpässe. Ermittelt wurde das Leistungspotenzial der aktuellen Flächenkulisse, d.h. der Bestands- und Entwurfspläne auf regionaler und kommunaler Ebene. Die Gegenüberstellung mit den notwendigen Ausbauzielen zeigt, dass das ermittelte Leistungspotenzial rechnerisch die Ausschreibungsvolumina nach dem EEG bis 2030 etwas übersteigt, jedoch erheblichen Unsicherheiten unterliegt. Die Ergebnisse sind für Bundes- und Landesministerien, welche sich mit dem Ausbau der Windenergie befassen, relevant.

Reihe
Climate Change | 38/2019
Seitenzahl
167
Erscheinungsjahr
Autor(en)
Marian Bons, Michael Döring, Corinna Klessmann, Jonas Knapp, Silvana Tiedemann, Carsten Pape, Daniel Horst, Klara Reder, Mirjam Stappel
Sprache
Deutsch
Forschungskennzahl
37EV 16 117 0
Verlag
Umweltbundesamt
Dateigröße
5134 KB
Preis
0,00 €
Druckversion
nicht lieferbar
Als hilfreich bewertet
19