Checklisten zum Anlagenbezogenen Gewässerschutz

Basierend auf den Empfehlungen der Flussgebietskommissionen (UNECE) entstanden Checklisten, die es ermöglichen die Grundsicherheit einfacher Industrieanlagen mit wassergefährdenden Stoffen sowie die erweiterte Anlagensicherheit komplexer Betriebe zu prüfen.

Basierend auf den Empfehlungen der internationalen Flussgebiets- und Gewässerkommissionen wurde ein Checklisten-Konzept entwickelt, welches eine effiziente Beurteilung des Zustandes von Anlagen mit wassergefährdenden Stoffen und Zubereitungen ermöglicht. Es enthält eine Übersicht über potentielle Handlungsfelder sowie spezielle Checklisten, welche nach Funktionseinheiten, Branchen und Risikobereichen aufgeteilt sind.

Innerhalb der UNECE wurden die Checklisten zum anlagenbezogenen Gewässerschutz auch im Rahmen des Beratungshilfe-Projektes „Risikomanagement im Donaudelta“ für das Training von Inspektoren und Inspektorinnen eingesetzt. Im Ergebnis wurde hier auch eine neue Checkliste zur Notfallplanung erstellt, um die Gefahrenabwehr im Donaudelta bei gefährlichen Gewässerunfällen länderübergreifen zu verbessern. Konzeptionell bietet die Anwendung und Umsetzung dieser Checkliste dann die strukturelle Voraussetzung dafür, dass auch bei niemals ganz auszuschließenden Havarien ein effektives Krisen-Management zum Tragen kommt.

Контрольные листы по промышленным системам защиты водных ресурсов

Опираясь на рекомендации международных комиссий по речным бассейнам и водным ресурсам, была разработана концепция контрольных листов, позволяющая эффективно оценить состояние промышленных установок, содержащих вредные для водных ресурсов материалы и растворы. Она включает в себя обзор потенциальных сфер деятельности, а также специальные контрольные листы, распределенные по функциональным единицам, отраслям и областям риска.

Downloads