Bundespreis Ecodesign 2014: Die Gewinner stehen fest

Logo: Bundespreis ecodesignzum Vergrößern anklicken
Der Bundespreis Ecodesign wurde 2012 von Bundesumweltministerium und UBA ins Leben gerufen.
Quelle: Bundespreis Ecodesign

Textildruck mit Algen, ein Lkw, der mit Ökostrom fährt, eine quecksilberfreie LED-Glühbirne mit warmem Licht – auch die diesjährigen Gewinner des Bundespreis Ecodesign zeigen eindrucksvoll, was in Sachen Nachhaltigkeit möglich ist.

Der von Bundesumweltministerium, ⁠UBA⁠ und dem Internationalen Design Zentrum Berlin e.V. ausgelobte Preis zeichnete auch in diesem Jahr Produkte, Konzepte und Dienstleistungen aus, die sowohl innovativ als auch aus Umwelt- und gestalterischer Sicht von hoher Qualität sind. Die Jury prämierte mit einer schwermetallfreien Brillenglasfertigung erstmals auch einen Fertigungsprozess. Ab dem 16. März 2015 sind alle 29 für den Preis nominierten Einreichungen in einer Wanderausstellung zu sehen, die erneut in Ludwigsburg eröffnet wird. Die Auslobung des Bundespreis Ecodesign 2015 startet im Februar.

Bundespreis Ecodesign 2014

<>
  1. Bundespreis Ecodesign 2014 Begrüßungsrede Bundesumweltministerin Hendricks
  2. Bundespreis Ecodesign 2014 Preisverleihung in den Lichthöfen des Bundesumweltministeriums
  3. Bundespreis Ecodesign 2014 Juryvorsitzender Prof. Günter Horntrich hält die Laudatio auf VosLED
  4. Bundespreis Ecodesign 2014 Dr. Barbara Hendricks verliest die Urkunde für den Preisträger Blattwerk
  5. Bundespreis Ecodesign 2014 Moderator Tom Böttcher im Gespräch mit den Preisträgern der Satisloh GmbH
  6. Bundespreis Ecodesign 2014 Dr. Thomas Holzmann hält die Laudatio auf die E-Force One-AG
  7. Bundespreis Ecodesign 2014 Dr. Barbara Hendricks mit den Preisträgern der Werner & Merz GmbH
  8. Bundespreis Ecodesign 2014 Maria Krautzberger übergab an Essi Johanna Glomb und Rasa Weber
  9. Bundespreis Ecodesign 2014 Gruppenbild mit allen Preisträgerinnen und Preisträgern
  10. Bundespreis Ecodesign 2014 Empfang mit Musik und Catering nach der Preisverleihung