BODENFENSTER - Wohnungsbesichtigung bei Regenwurm und Co.

<>

Wie kann man mit Kindern das Universum Boden spielerisch entdecken? Die eintägige Fortbildung "BODENFENSTER – Wohnungsbesichtigung bei Regenwurm und Co“ gibt Erzieherinnen und Erziehern praktische Ideen. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Boden lässt sich mit vielen Sinnen erkunden, er befindet sich in unmittelbarer Nähe und bietet kreative Möglichkeiten, den Bildungsplan für Krippen, Kindergärten und Horte zu beleben. Schon mit einfachen Mitteln und wenigen Gegenständen lassen sich sinnliche Erfahrungen zum Wert des Bodens vermitteln.

Die Fortbildung BODENFENSTER vermittelt verschiedene Methoden, die dazu beitragen, eine Wertschätzung für das, was unter unseren Füßen ist, zu entwickeln. Ein wichtiger Bestandteil sind verschiedene Arbeitsstationen an denen mit Bodenfarben gearbeitet wird, Bodentiere unter die Lupe genommen werden, mittels Filtern die verschiedenen Bodenarten untersucht werden u.v.m..

Sie umfasst folgende Inhalte:

  • Methoden der gemeinsamen Bodenerkundung von Kindern und Erwachsenen
  • Bodenkundliche Grundlagen
  • Dokumentationsmöglichkeiten
  • Anregungs-, Informations- und Materialquellen
  • Organisations- und Sicherheitshinweise

Das Bildungsangebot richtet sich insbesondere an pädagogische Fachkräfte im Elementar- und Vorschulbereich mit Interesse an der Erarbeitung umweltbezogener Themen. Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Zahl der Teilnehmenden ist im Normalfall auf 20 Personen begrenzt.

In diesem Jahr finden folgende Veranstaltungen statt:

Niedersachsen: 4.9.2018 in Hannover

Rheinland-Pfalz: 11.9.2018 in Mainz

Brandenburg: 7.9.2018 in Brandenburg an der Havel

Hessen: 13.9.2018 in Hanau

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Die Fortbildung wird vom BMU/ Umweltbundesamt gefördert und durch die Umweltministerien in Rheinland-Pfalz, Hessen, Niedersachsen und Brandenburg unterstützt.

Teilen:
Artikel:
Drucken Senden
Schlagworte:
 Bodenorganismen  Bodenschutz