Stakeholder Konsultationen

ExpertInnen in Diskussion bei INSPIRATION Workshop Berlinzum Vergrößern anklicken
ExpertInnen in Diskussion bei INSPIRATION Workshop Berlin
Quelle: Stephan Bartke / UBA

INSPIRATION hat zusammen mit über 30 ExpertInnen aus Deutschland die nationalen Forschungsbedarfe identifiziert. Die Ergebnisse finden Sie hier im nationalen Bericht zusammengefasst. Grundlage für die Erarbeitung war folgender Prozess:

Nationaler Stakeholder-Workshop in Berlin

Am 13. und 14. Oktober 2015 diskutierten in den Räumen der Helmholtz-Gemeinschaft in Berlin auf Einladung des Umweltbundesamtes und der nationalen Kontaktperson (projektintern sogenannter National Focal Points = NFP) mehr als 30 ExpertInnen aus ganz Deutschland darüber, welche Elemente aus deutscher Sicht zukünftig Gegenstand der nationalen und europäischen Forschungsförderung im Bereich der Landnutzung, des Flächenmanagements und des Bodenschutzes sein sollten.

Wie in Deutschland organisieren in jedem der 16 INSPIRATION Partnerländer NFPs über Interviews und Workshops die Einbindung von nationalen Akteuren in den Erarbeitungsprozess der europäischen Forschungsagenda. Die Ergebnisse der Workshops aus allen Partnerländern werden unter der Regie des UBA in die Entwicklung eines Vorschlages für eine europäische strategische Forschungsagenda einfließen. Diese soll die Voraussetzungen für die Erarbeitung abgestimmter Forschungsprogramme und gemeinsamer Forschungsaufrufe (calls) in Europa schaffen.

Grundlage der Diskussionen im deutschen Workshop waren zwölf übergreifende Forschungsfelder, die aus den Ergebnissen von vorab durchgeführten Einzelinterviews des deutschen NFPs Dr.-Ing. Uwe Ferber  abgeleitet wurden. Im Ergebnis zeigten sich insbesondere Themenfelder um Fragen der Flächenkreislaufwirtschaft, des Umgangs mit dem Demographischen Wandel und der Migration in Ländlichen Räumen aber auch der Auswirkung des Klimawandels auf die urbane Flächennutzung sowie Fragen zur Beurteilung von Bodenqualitäten als bedeutsam. Zudem wurden Aspekte der Kommunikation mit Forschungsadressaten sowie die Transparenz und breite Einbindung von Stakeholdern in allen Themenfelder geschärft.

"Impressionen vom Workshop"

<>
Zeitplan nationale Datenerhebung
Zeitplan nationale Datenerhebung
Quelle: (C) INSPIRATION Consortium