Cover der Publikation Texte 72/2018 Wettbewerbsrecht bei Regionalstromprodukten
Klima | Energie

Wettbewerbsrecht bei Regionalstromprodukten

Kurzgutachten


Das Gutachten untersucht die wettbewerbsrechtlichen Auswirkungen des neuen Regionalnachweisregisters auf die Regionalstromvermarktung. Rechtsrahmen und Auswirkungen des Registers auf eine zulässige Regionalstromvermarktung werden geprüft. Werden Verbrauchererwartungen verändert? Wie wird eine Vermarktung von regionalem Strom noch zulässig sein? Im Ergebnis ist das Register das einzig zuverlässige System für den Nachweis der Regionalität für EEG-geförderten Strom, auch wenn es noch nicht allein den Begriff der Regionalität definiert.Weitere Themen sind die Zulässigkeit der EEG-Regionalstromvermarktung im Hinblick auf das Doppelvermarktungsverbot und die Zulässigkeit von Bilanzkreispooling.

Reihe
Texte | 72/2018
Seitenzahl
53
Erscheinungsjahr
Autor(en)
Dr. Miriam Vollmer, Dr. Wieland Lehnert, Dr. Christian Rühr, Matthias Puffe
Sprache
Deutsch
Verlag
Umweltbundesamt
Zusatzinfo
PDF ist barrierefrei
Dateigröße
2199 KB
Preis
0,00 €
Druckversion
nicht lieferbar
Als hilfreich bewertet
74
Teilen:
Artikel:
Drucken
Schlagworte:
 EEG-Regionalstromvermarktung  Regionalstrom  Herkunftsnachweisregister  HKNR  EEG-Strom  Doppelvermarktungsverbot  Wettbewerbsrecht