Cover der Publikation Climate Change 17/2018 Weiterentwicklung des Energieeffizienz-Benchmarkings in der Industrie
Klima | Energie

Weiterentwicklung des Energieeffizienz-Benchmarkings in der Industrie

Nutzbarmachung der Datenströme aus energiepolitischen Instrumenten zur automatischen Generierung von Statistiken für das Energieeffizienz-Benchmarking


Mit dem Vorhaben sollte es ermöglicht werden, die Datenströme aus energiepolitischen Instrumenten zur automatischen Generierung von Energieeffizienz-Benchmarkingdaten zu nutzen. Im Rahmen der Projektarbeiten zeigte sich, dass die dabei letztlich verbliebenen fünf energiepolitischen Instrumente

  • Besondere Ausgleichsregelung
  • Spitzenausgleich
  • Energieauditpflicht nach EDL-G
  • EU-Emissionshandel und
  • Strompreiskompensation

eine unzureichende Datenbasis für die Bildung aussagekräftiger Energiekennzahlen aufweisen. Daher wurde vom Forschungsnehmer abgeraten, Energieeffizienz-Benchmarkingdaten aus der Berichterstattung energiepolitischer Instrumente weiter zu entwickeln.

Reihe
Climate Change | 17/2018
Seitenzahl
122
Erscheinungsjahr
Autor(en)
Armin Kühn, Mariann Freund, Dr. Lina Uzsilaityte-Schulte
Sprache
Deutsch
FKZ
3715 41 199 0
Verlag
Umweltbundesamt
Zusatzinfo
PDF ist barrierefrei
Dateigröße
3014 KB
Preis
0,00 €
Druckversion
nicht lieferbar
Als hilfreich bewertet
12