Cover des Berichts "Umweltrisiken und -auswirkungen in globalen Lieferketten deutscher Unternehmen"
Wirtschaft | Konsum

Umweltrisiken und -auswirkungen in globalen Lieferketten deutscher Unternehmen - Branchenstudie Elektronikindustrie


Die vorliegende Studie bietet Unternehmen der deutschen Elektronikindustrie und deren ⁠Stakeholder⁠ eine Orientierung zu bedeutenden Umweltauswirkungen entlang der Lieferketten. Sie soll Unternehmen bei der Umsetzung umweltbezogener Sorgfaltspflichten und des Umweltmanagements in global verzweigten Lieferketten unterstützen.

Die Studie enthält eine modellbasierte Analyse der Lieferketten zur Herstellung von Datenverarbeitungsgeräten, elektronischen und optischen Erzeugnissen und elektrischen Ausrüstungen für die Umweltthemen Treibhausgase, Luftschadstoffe, Fläche, Wasser, wassergefährdende Stoffe und Abfälle. Die Herstellung von Halbleiterchips sowie der Abbau und die Aufbereitung von Kupfer, Gold und Zinn werden vertieft betrachtet.

Auf Grundlage der Analyseergebnisse formulieren die Autor*innen Handlungsmöglichkeiten für Unternehmen.

Reihe
Texte | 132/2023
Seitenzahl
115
Erscheinungsjahr
Autor(en)
Carolin Grüning, Bibiana García, Daniel Weiß, Jana Beier, Marwin Outzen, Norbert Jungmichel, Stella Veneziano
Sprache
Deutsch
Forschungskennzahl
3720 14 103 0
Verlag
Umweltbundesamt
Zusatzinfo
PDF ist barrierefrei
Dateigröße
7858 KB
Preis
0,00 €
Druckversion
nicht lieferbar
Als hilfreich bewertet
33
Teilen:
Artikel:
Drucken
Schlagworte:
 Nachhaltigkeitsmanagement  Umweltmanagement  Sorgfaltspflicht  Lieferkette  Wertschöpfungskette  due diligence  Elektronikindustrie