Cover Abschlussbericht Umwelteinträge von Arzneimittelwirkstoffen
Chemikalien, Boden | Landwirtschaft

Umwelteinträge von Arzneimittelwirkstoffen – Bilanzierung der Emissionen sowie Konsequenzen für Risikobewertung und -management

Teil I: Konzepterstellung der Befragungen


In Deutschland werden in nahezu allen Umweltmedien Arzneimittelrückstände gefunden. Auch wenn die prinzipiellen Eintragspfade bekannt sind, fehlt häufig eine Abschätzung über die Größenordnungen der verschiedenen Eintragspfade. Im Fokus dieses Vorhabens stehen Arzneistoffverbräuche bei Lebensmittel liefernden Tieren, bei Nicht-Lebensmittel liefernden Tieren sowie wichtige emissionsrelevante Angaben von Arzneimittelproduktionsstandorten in Deutschland. Da ein Großteil der Fragestellungen nur mit Befragungen zu beantworten ist, wurden im dokumentierten ersten Teilvorhaben (Laufzeit 2019-2020) Konzepte für Befragungen erstellt, um Emissionen aus Arzneimittelverbräuchen aus den oben genannten drei Bereichen besser abzuschätzen. Im laufendem zweiten Teilvorhaben (Laufzeit 2020-2022) werden auf Basis des erarbeiteten Konzepts entsprechende Erhebungen und Auswertungen durchgeführt.

Reihe
Texte | 154/2021
Seitenzahl
64
Erscheinungsjahr
Autor(en)
Felix Tettenborn, Axel Burger, Thomas Hillenbrand, Melanie Hamann, Daniela Gäns
Sprache
Deutsch
Forschungskennzahl
3719 67 401 1
Verlag
UBA
Zusatzinfo
PDF ist barrierefrei
Dateigröße
1429 KB
Preis
0,00 €
Druckversion
nicht lieferbar
Als hilfreich bewertet
14
Teilen:
Artikel:
Drucken
Schlagworte:
 Arzneimittel  Wirkstoff  Rückstände  Tierarzneimittel  Produktion