Cover TEXTE
Wirtschaft | Konsum

Ökologische Finanzreform: Produktbezogene Anreize als Treiber umweltfreundlicher Produktions- und Konsumweisen

Verbrauchsteuern und weitere produktbezogene ökonomische Instrumente


In diesem Bericht werden Vorschläge für Verbrauchsteuern entwickelt, die das Ziel haben, den Konsum knapper Ressourcen zu verringern, Emissionen und Abfälle zu reduzieren und ökonomische Anreize zu geben für das Recycling von Produkten zur Rückgewinnung von Rohstoffen.

Die folgenden Instrumente werden vorgeschlagen und auf ihre Wirkungen hin analysiert: eine Verbrauchsteuer auf Zement, gekoppelt mit Klimaschutzverträgen für weitgehend klimaneutralen Zement, die Befreiung nachhaltigen Kaffees von der Kaffeesteuer, eine Steuer auf Einkaufstragetaschen, die Bepreisung von Flugfracht, die Kostenübertragung auf Hersteller von Einwegkunststoffprodukten im Rahmen der erweiterten Herstellerverantwortung und ein Pfand auf Lithium-Ionen-Akkus.

Reihe
Texte | 100/2022
Seitenzahl
187
Erscheinungsjahr
Autor(en)
Holger Bär, Ann-Cathrin Beermann, Dr. Katja Schumacher, Anne Siemons, Friedhelm Keimeyer, Rafael Postpischil, Dr. Klaus Jacob
Sprache
Deutsch
Forschungskennzahl
3718 17 104 0
Verlag
Umweltbundesamt
Zusatzinfo
PDF ist barrierefrei
Dateigröße
3820 KB
Preis
0,00 €
Druckversion
nicht lieferbar
Als hilfreich bewertet
27
Teilen:
Artikel:
Drucken
Schlagworte:
 Nachhaltiger Konsum  Ökologische Finanzreform  Ökosteuer  Verbrauchsteuer  Pfand