Cover ohne Bild
Klima | Energie, Wirtschaft | Konsum, Nachhaltigkeit | Strategien | Internationales

Folgen des Klimawandels für den Tourismus in den deutschen Alpen- und Mittelgebirgsregionen und Küstenregionen sowie auf den Badetourismus und flussbegleitende Tourismusformen


Der Tourismus hat als Wirtschaftsfaktor in Deutschland eine wichtige Bedeutung. Wie andere Forschungsergebnisse gezeigt haben, verursacht der Wirtschaftsbereich Umweltbelastungen. Gleichzeitig ist der Tourismus wie kaum ein zweiter Wirtschaftszweig von den intakten natürlichen Gegebenheiten und damit auch vom ⁠Klima⁠ abhängig. Der ⁠Klimawandel⁠ wirkt sich regional sehr unterschiedlich aus und stellt die Tourismuswirtschaft vor große Herausforderungen. Touristische Destinationen können und müssen sich an diese Veränderungen anpassen. Die vorliegende Studie untersucht die Folgen des Klimawandels für deutsche Tourismusdestinationen und zeigt Anpassungsmöglichkeiten auf.

Reihe
Texte | 117/2021
Seitenzahl
160
Erscheinungsjahr
Autor(en)
Thomas Dworak, Franziska Lotter, Peter Hoffmann, Fred Hattermann, Thomas Bausch, Wolfgang Günther
Sprache
Deutsch
Forschungskennzahl
3717 48 107 0
Verlag
Umweltbundesamt
Zusatzinfo
PDF ist barrierefrei
Dateigröße
12023 KB
Preis
0,00 €
Druckversion
nicht lieferbar
Als hilfreich bewertet
14
Teilen:
Artikel:
Drucken
Schlagworte:
 Nachhaltiger Tourismus  Destinationen  Klimaanpassung  Klimawandel  Reiseregionen  Deutschland