Cover_TEXTE_77-2020_Transparenzsystendbericht
Klima | Energie

Der Transparenzrahmen unter dem Übereinkommen von Paris - Konsequenzen für die nationale Berichterstattung zum Klimaschutz


Der Art. 13 des Übereinkommens von Paris (ÜvP) etabliert als ein Kernelement einen erweiterten Transparenzrahmen, der alle Vertragsstaaten zu einer Berichterstattung zu Treibhausgasemission, Klimaschutzmaßnahmen und Unterstützungsleistungen unter der Nutzung gemeinsamer Berichterstattungsregeln verpflichtet. Die COP 2018 in Katowice hat mit den Modalitäten, Prozeduren und Richtlinien (MPG) diese gemeinsamen Berichterstattungsregeln verabschiedet. Der Abschlussbericht analysiert die MPGs im Hinblick auf ihre Konsequenzen für die nationale Umsetzung in Deutschland und die Nutzbarkeit der durch die Vertragsstaaten bereitgestellten Informationen im Hinblick auf die Ziele und den Geist des Art. 13 ÜvP untersucht.

Reihe
Texte | 77/2020
Seitenzahl
78
Erscheinungsjahr
Autor(en)
Wolfram Jörß, Dr. Hannah Förster, Dr. Ralph Harthan, Lorenz Moosmann, Anne Siemons
Sprache
Deutsch
Forschungskennzahl
3717 18 104 0
Verlag
Umweltbundesamt
Zusatzinfo
PDF ist barrierefrei
Dateigröße
776 KB
Preis
0,00 €
Druckversion
nicht lieferbar
Als hilfreich bewertet
2