Mit neuen Inspirationen zur EMW: Der Leitfaden 2020 ist online!

Die Titelseite der Broschüre mit der Aufschrift "Leitfaden 2020 für Deutschland mit vielen Praxisbeispielen" und den Piktogrammen eines Fahrradfahrers und einer Tramzum Vergrößern anklicken
Sonniges Cover außen, frischer Inhalt innen: Der neue EMW-Leitfaden Deutschland 2020
Quelle: Umweltbundesamt

Vieles ist anders in diesem Jahr, auch die EUROPÄISCHE MOBILITÄTSWOCHE (EMW) wird nicht ganz wie gewohnt stattfinden können. Dennoch oder gerade deshalb ist es besonders wichtig, die Kommunen, Vereine, Institutionen, Unternehmen und anderen Akteure, die sich beteiligen wollen, mit neuen Ideen für eigene EMW-Aktionen zu unterstützen. Dafür gibt es jetzt wieder eine Neuauflage des EMW-Leitfadens.

Der Leitfaden zur EUROPÄISCHEN MOBILITÄTSWOCHE in Deutschland gehört inzwischen zu den Dauerbrennern in unserem Informations- und Beratungsangebot für Kommunen, Verbände, Unternehmen, Initiativen und andere Interessierte, die ihn regelmäßig als Hilfestellung, Anleitung und Anregung nutzen.

Die überarbeitete Neuauflage stellt – wie gewohnt – im ersten Teil allgemeine Informationen zur EMW und zum Registrierungsprozess bereit, im zweiten Teil kommen wieder Kommunen und andere Akteure zum Zuge, die ihre gelungenen EMW-Beiträge vom letzten Jahr wort- und bildreich beschreiben. Praxisbeispiele in allen drei Teilnahmekategorien – Woche der Aktivitäten, dauerhafte Maßnahme und autofreier Tag – von 12 Kommunen aus drei Ländern zeigen, wie vielfältig und kreativ eine EMW vor Ort gestaltet werden kann. Am Bahnhof in Fürstenfeldbruck bekamen Fahrgäste als Dank für ihr klimafreundliches Mobilitätsverhalten frisch gebackene Brez´n in Herzform und Informationen zur EMW mit auf den Weg. In Lilienthal beteiligten sich drei Ratsleute am Experiment Autoverzicht für eine Woche. Einen großen Mobilitätstag feierte Herne mit Schulkindern, Schweinfurt mit Familien, in Rostock gab es eine rollende Stadtwette zum Klimaaktionstag und unter dem Motto „Theo – autofrei“ den ersten autofreien Sonntag in Stuttgart. Zhytomyr in der Ukraine und Paide in Estland machten verkehrsreiche Plätze zu autofreien und attraktiven Aufenthaltsräumen und nutzten dabei die EMW als Informationsplattform für die Bürgerschaft.

Mit mehr als 1000 MOBILITYACTIONS bereicherten auch 2019 zahlreiche Verbände, Vereine, Initiativen und Unternehmen das EMW-Geschehen in Europa. Vier besonders originelle und öffentlichkeitswirksame Beispiele haben wir wieder ausgewählt, um sie hier repräsentativ vorzustellen und auf das Engagement von nicht kommunalen Akteuren für eine nachhaltige Mobilität hinzuweisen.

Das alles finden Sie im neuen Leitfaden:

  • gute Argumente: Übersicht über alle Vorteile einer EMW-Teilnahme
  • alle wichtigen Informationen rund um MOBILITYACTIONS, den Europäischen Mobilitätspreis sowie die Teilnahmemöglichkeiten
  • 10 Tipps für eine gelungene EMW
  • bebilderte Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Registrierung
  • 16 Best-Practice-Beispiele mit Angaben zu Aufwand und Kosten
  • und schließlich ein eigenes Kapitel, das die Nationale Koordinierungsstelle der EMW Deutschland, die beim Umweltbundesamt angesiedelt ist, und ihre Angebote vorstellt

Der neue EMW-Leitfaden 2020 steht ab sofort zum Download bereit. In Kürze wird er auch als Printversion bestellbar sein.

Teilen:
Artikel:
Drucken Senden
Schlagworte:
 Europäische Mobilitätswoche  EMW  Nachhaltige Mobilität  Leitfaden