Hochschule Eberswalde: Beschaffung von Recyclingpapier

Die Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNE Eberswalde) ist im Rahmen ihres Umweltmanagements nach EMAS validiert. Es besteht daher ein besonderes Interesse an der Beschaffung umweltfreundlicher und energieeffizienter Produkte, die sich von der Produktion (z. B. Verwendung recycelter Materialien), energiesparender Nutzung, bis hin zur Möglichkeit der umweltgerechten Entsorgung erstrecken. Auch bei der Beschaffung von Dienstleistungen liegt ein besonderes Augenmerk auf der umweltgerechten Ausführung.
Auf der Grundlage der „Richtlinie zur Beschaffung nach ökologischen Kriterien“ wurde im Februar 2015 die Beschaffung von 1.200.000 Blatt Recycling-Kopierpapier ausgeschrieben.
Öffentlich ausgeschrieben wurde ein Liefervertrag über 2.400 Pack (á 500 Blatt) Recycling-Kopierpapier Format A4 mit einem Weißegrad von 90 % nach DIN ISO, bestehend aus 100 % Altpapier (ausschließlich Sekundärfaser). Zur Papieraufbereitung sollte auf die Verwendung von Chlor, halogenierten Bleichchemikalien, Ethylendiamintetraacetate (EDTA) und Diethylentriaminpentaacetate (DTPA) verzichtet werden. Bei Produkten, die das Umweltzeichen „Blauer Engel“ tragen, wurde davon ausgegangen, dass die oben aufgeführten Umweltkriterien erfüllt werden. Außerdem sollte das Papier für sämtliche Druck- und Kopiergeräte wie z. B. Laserdrucker, Tintenstrahldrucker, Kopier- und Faxgeräte geeignet sein.
Die Ausschreibung erfolgte in einem Los und wurde im Internet unter http://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPCenter/ online veröffentlicht. Zum angebotenen Produkt wurde vom Bieter ein aktueller Nachweis der Umweltzertifizierung bzw. ein Produktdatenblatt oder eine Herstellererklärung mit Aussagen zu den jeweils geforderten Kriterien verlangt. Angebote ohne entsprechende Nachweise wurden von der Wertung ausgeschlossen.
Die Hochschule erhielt fünf Angebote. Der Bieter mit dem wirtschaftlichsten Angebot erhielt den Zuschlag. Der Auftragnehmer verpflichtete sich, über die Dauer der gesamten Vertragslaufzeit die in der Leistungsbeschreibung definierten Qualitäts- und Umweltanforderungen einzuhalten. Für die Verpackung waren recycelte Materialien zu verwenden. Der Liefervertrag trat mit der ersten Bestellung (sofort nach Zuschlagserteilung) in Kraft und endet spätestens am 31.12.2016.
Die HNE Eberswalde hat 1.200.000 Blatt Recycling-Kopierpapier beschafft, das mit dem Blauen Engel als umweltfreundliches Produkt gekennzeichnet ist. Aufgrund knapper Lagerkapazitäten in den Gebäuden der HNE wird das Papier in mehreren Chargen geliefert.

Effekte und Einsparungen

Bemerkungen

Durch die Verwendung von 1.200.000 Blatt Recyclingpapier spart die HNE Eberswalde 13,2 t Holz im Vergleich zu Frischfaserpapier. Bei der Produktion des Recyclingpapiers werden im Vergleich zu Frischfaserpapier rund 60 % Wasser und Energie eingespart. A4-Recyclingpapiere mit dem Blauen Engel in 90er Weiße kosten etwa gleich viel wie vergleichbare Primärfaserpapiere.

Verwendete Arbeitshilfen

Für die Ausschreibung hat die Beschaffungsstelle der Hochschule im Wesentlichen den „Leitfaden zur umweltfreundlichen öffentlichen Beschaffung von Papier und Druckerzeugnissen“ des Umweltbundesamtes genutzt. Die Beschaffungsstelle nutzte zusätzlich die Vergabegrundlage für Umweltzeichen „Recyclingpapier RAL-UZ 14“ Ausgabe Juli 2014, hinsichtlich des DIPN- Gehaltes (Kriterium DIPN- Gehalt im Fertigpapier beträgt max. 50 mg/kg).

Unterlagen

Folgende Informationen werden interessierten (insbesondere öffentlichen) Auftraggebern für gleichartige Ausschreibungen auf Anfrage zur Verfügung gestellt:

  • Beschlüsse / Dienstanweisungen zum umweltfreundlichen Beschaffungswesen
  • Ausschreibungstext
  • Vertragsunterlagen / relevante Vereinbarungen

Bitte sehen Sie die unter Unterlagen stehenden Angaben.

Teilen:
Artikel:
Drucken Senden
Schlagworte:
 Recyclingpapier