Veranstaltungen nachhaltig organisieren

klatschendes Publikum in einem Raumzum Vergrößern anklicken
Nachhaltigkeitsaspekte sollten in allen Phasen der Veranstaltungsorganisation berücksichtigt werden.
Quelle: Luis Alvarez / DigitalVision / Getty Images

Die Bundesverwaltung ist Veranstalter einer Vielzahl von Tagungen, Konferenzen und ähnlichen Veranstaltungen. Der von Bundesumweltministerium und Umweltbundesamt herausgegebene "Leitfaden für die nachhaltige Organisation von Veranstaltungen" gibt Empfehlungen und praktische Hinweise, wie diese Veranstaltungen umweltgerecht und sozial verträglich gestaltet werden können.

Veranstaltungen beeinflussen die Umwelt in sehr unterschiedlicher Weise. In die Planung und Organisation von Veranstaltungen sollten daher frühzeitig Umweltbelange, aber auch weiterreichende Aspekte der Nachhaltigkeit einbezogen werden. Die im Leitfaden gegebenen Empfehlungen reichen von der Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr über die Auswahl umweltgerecht hergestellter Produkte bis zum Umweltmanagement von Hotels und Konferenzzentren. Soziale Belange, wie etwa Barrierefreiheit oder Gender Mainstreaming, werden ebenfalls berücksichtigt.

Der Großteil der Empfehlungen ist nicht nur für die Bundesverwaltung von Relevanz, sondern lässt sich auch auf anderweitige Veranstaltungen übertragen.

Die Checklisten im Anhang des Leitfadens unterstützen die praktische Umsetzung und dienen gleichzeitig der Dokumentation durchgeführter Maßnahmen.