Beschichtung von Bushaltestellendächern mit Sonnenschutzfolie

  • Überdachte Bushaltestelle
    Beschichtung von Bushaltestellendächern mit Sonnenschutzfolie
  • Überdachte Bushaltestelle
    Beschichtung von Bushaltestellendächern mit Sonnenschutzfolie
  • Personen stehen vor einer Bushaltestelle, eine Person steht auf einer Leiter und beklebt das Dach der Bushaltestelle mit der Folie
    Passanten fragen nach und interessieren sich für die spezielle Sonnenschutzfolie
  • Personen stehen an einer überdachten Bushaltestelle und bekleben das Dach mit der Folie
    Beschichtung von Bushaltestellendächern mit Sonnenschutzfolie
  • Überdachte Bushaltestelle
    Beschichtung von Bushaltestellendächern mit Sonnenschutzfolie
<>

Das Fachgebiet Integrierte Verkehrsplanung/Mobilitätsentwicklung der Universität Kassel hat im Rahmen des Projekts KLIMZUG-Nordhessen, Teilprojekt V 1 ("Klimawandel zukunftsfähig gestalten") die Auswirkungen des Klimawandels auf den Personenverkehr untersucht und daraus entsprechende praxisorientierte Klimaanpassungsmaßnahmen für die Region Nordhessen abgeleitet. Eine dieser Maßnahmen ist die Beschichtung von Bushaltestellendächern mit Sonnenschutzfolie, damit Wartende zukünftig besonders an heißen Tagen nicht mehr der direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind.

Eckdaten zur Maßnahme

Maßnahmenträger

MaßnahmenträgerUniversität Kassel, Fachgebiet Integrierte Verkehrsplanung/Mobilitätsentwicklung, Prof. Dr.-Ing. Helmut Holzapfel
https://www.uni-kassel.de/fb06/fachgebiete/stadt-und-regionalplanung/integrierte…
Kooperationspartner

Nahverkehr Werra Meißner GmbH, Nordhessischer Verkehrsverbund, Stadt Eschwege, Klimaanpassungsbeauftragten des Werra- Meißner-Kreises, Firma ProtectES-Solar (Kaufungen)

Dauer und Finanzierung

Dauer

Beginn der Umsetzung

Ansprechperson

Prof. Dr.-Ing. Helmut Holzapfel
Universität Kassel
Gottschalkstraße 28
34127 Kassel
Deutschland
Abteilung Fachgebiet Integrierte Verkehrsplanung/Mobilitätsentwicklung
Telefonnummer0561-804-3223
Dipl.-Ing. Carolin Röhrig
Universität Kassel
Gottschalkstraße 28
34127 Kassel
Deutschland
Abteilung Fachgebiet Integrierte Verkehrsplanung/Mobilitätsentwicklung
Telefonnummer0561-804-3895

Ort der Umsetzung

Eschwege
Deutschland

Werra-Meißner-Kreis

Teilen:
Artikel:
Drucken