Druckerhersteller KYOCERA gewinnt „Blauer Engel-Preis 2014“

auf einer Bühne: ein Mann im Anzug hält eine Blauer Engel-Trophäe in der Hand und wird mit einem Mikrofon befragt, daneben in einer Reihe weitere Personenzum Vergrößern anklicken
Reinhold Schlierkamp, Geschäftsführer der KYOCERA Deutschland, nahm den Preis in Empfang.

v.l.n.r.: Stefan Schulze-Hausmann, Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V.; Reinhold Schlierkamp, Geschäftsführer KYOCERA Document Solutions Deutschland GmbH; Katarina Witt, Umweltbotschafterin Blauer Engel; Maria Krautzberger, Präsidentin Umweltbundesamt; Martin Multhaupt, Geschäftsführer hülsta-werke Hüls GmbH & Co. KG; Erwin Stubenschrott, Geschäftsführer KWB - Kraft und Wärme aus Biomasse GmbH

Quelle: Frank Fendler

Der weltweit führende Druckerhersteller KYOCERA Document Solutions Deutschland GmbH produzierte 1997 den ersten Drucker weltweit, der mit dem „Blauen Engel“ zertifiziert wurde. Der Preis von Bundesumweltministerium, Umweltbundesamt und Jury Umweltzeichen wurde dieses Jahr zum dritten Mal vergeben.

Das Augenmerk lag diesmal auf einem besonderen unternehmerischen Engagement für Umwelt und Gesundheit. ⁠UBA⁠-Präsidentin Maria Krautzberger sagte anlässlich der Preisverleihung: „Ich wünsche mir noch mehr Unternehmen, die stetig ihre Produkte in Sachen Umwelt- und Gesundheitsschutz verbessern und dabei auf den Blauen Engel setzen. Gerade bei Alltagsprodukten, mit denen wir ständig umgehen, brauchen wir Innovationen, die die Umwelt weniger belasten und gleichzeitig die Gesundheit schützen. Mit dem Blauen Engel zeigen die Unternehmen, dass sie ihre Verantwortung gegenüber Umwelt und Gesundheit wahrnehmen.“