SAICM und das internationale Chemikalien- und Abfallmanagement

Nationale Stakeholder-Konferenz: SAICM und das Internationale Chemikalien- und Abfallmanagement nach 2020 am Donnerstag, den 21.02.2019 von 9:30 – 16:30 Uhr im Lichthof des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, Stresemannstraße 128-130, 10117 Berlin.

Konzept

Im Jahr 2006 wurde der Strategische Ansatz zum Internationalen Chemikalienmanagement (SAICM) gegründet, zur Umsetzung des 2020-Chemikalien Ziels. Das Mandat des Strategischen Ansatzes muss für die Zeit nach 2020 dringend erneuert werden. Ein intersessionaler Prozess soll Empfehlungen zur Gestaltung des internationalen Chemikalien- und Abfallmanagements nach 2020 entwickeln. Die Beschlussfassung obliegt der 5. Internationalen Chemikalienmanagement-Konferenz (ICCM5). Die Konferenz findet unter deutschem Vorsitz vom 05.-09. Oktober 2020 in Bonn statt. Ein Meilenstein in diesem Prozess ist die 3. Offene Arbeitsgruppe (OEWG3), welche vom 02.-04. April in Montevideo (Uruguay) tagt und den Textentwurf für ein zukünftig wirksameres Chemikalien- und Abfallmanagement diskutiert.

Der Workshop am 21.02. in Berlin hat zum Ziel, einen Austausch der beteiligten Interessenträger zum aktuellen Stand und zur Zukunft des internationalen Chemikalienmanagements zu fördern. Nach der Begrüßung durch ICCM5 Präsidentin Getrud Sahler wird sich der erste Teil der Konferenz mit den globalen Trends im Chemikalien- und Abfallmanagement (GCO-II) befassen. Der zweite Teil verschafft einen Überblick zum aktuellen Stand der Diskussionen im intersessionalen Prozess. Im dritten Teil wird die Rolle der wissenschaftlichen Politikberatung und internationaler Standards nach 2020 diskutiert. 

Die nationale Stakeholder -Konferenz 2019 knüpft an frühere Dialoge an. Interessenträger aus Politik, Wirtschaft, Zivilgesellschaft und Wissenschaft werden Gelegenheit haben, sich über den aktuellen Stand der Diskussionen zu informieren und sich in den Prozess aktiv einzubringen.

Teilen:
Artikel:
Drucken Senden
Schlagworte:
 SAICM