Podiumsdiskussion und Performance zu Klima- und Umweltmigration

Werkstattbühne des Theaters Bonn
Rheingasse 1
Bonn
Deutschland
OpenStreetMap

Podiumsdiskussion und Performance "Auf der Flucht vor dem Klima? STAY" zu Klima- und Umweltmigration

Die Präsidentschaft der Republik Fidschi für die diesjährige Weltklimakonferenz (COP 23) in Bonn lenkt die Aufmerksamkeit auf die Staaten und Regionen, die vom Klimawandel am meisten bedroht sind. Längerfristig wird Bewohnerinnen und Bewohnern tiefliegender Pazifikinseln und dichtbevölkerter Flussdeltas als Folge der ansteigenden Meeresspiegel in letzter Konsequenz wohl nur die permanente Auswanderung oder Umsiedlung bleiben.

Wie rüsten sich vulnerable Staaten gegen Klimarisiken? Wie können Menschen vor Klimaflucht bewahrt werden? Was passiert mit den Menschen, wenn sie ihre Heimat verlieren, ihrer Lebensgrundlagen beraubt werden? Welche Verantwortung tragen wir? Und was hieße es – nach dem Philosophen Vilem Flusser – „Wohnung zu beziehen in der Heimatlosigkeit“? Mit einer performativen-diskursiven Veranstaltung will das Umweltbundesamt in Kooperation mit dem Bonner Institut für Migrationsforschung und Interkulturelles Lernen (BIM)  e.V. und dem Theater Bonn die breite Öffentlichkeit während des Klimagipfels an ein komplexes Thema der internationalen Klimadiplomatie heranführen.

Der Eintritt ist frei.

Teilen:
Veranstaltung:
Drucken Senden Termin speichern