Nationaler Dialog zu öffentlichem und privatem...

Umweltbundesamt Dessau
Wörlitzer Platz 1
06844 Dessau-Roßlau
Deutschland
bis
OpenStreetMap

... Risikomanagement im Klimawandel

Klimarisiko im Griff? Dialog zu öffentlichem und privatem Risikomanagement im Klimawandel

Die Risiken des Klimawandels werden derzeit intensiv diskutiert, politische Strategien sowie Maßnahmen zur Klimaanpassung entwickelt. Jetzt ist es an der Zeit, Anpassungsmaßnahmen umzusetzen und Erfahrungen auszuwerten. Hierzu gehört auch, systematisch Klimarisiken in das öffentliche und private Risikomanagement zu integrieren.

Die systematische Erfassung und das Management von Klimarisiken ist eine zentrale Aufgabe der Deutschen Anpassungsstrategie an den Klimawandel und des Aktionsplans Anpassung. Hierzu gehören etwa:

- der Umgang mit den Folgen extremer Wetter - und Klimaereignisse
- die konkrete Gestaltung von Anpassungsmaßnahmen vor Ort
- die Berücksichtigung des Klimawandels in der Wirtschaft
- die Kooperation von öffentlichen und privaten Akteuren

Zweitägiger Dialog mit über 100 Teilnehmern

Der zweitägige Dialog „Klimarisiko im Griff?“ am 11. und 12. Oktober 2012 im Umweltbundesamt in Dessau führte die Ergebnisse einer Reihe von Fachdialogen des Umweltbundesamtes zusammen. Im Rahmen der Veranstaltung kamenüber 100 Vertreter/innen aus Unternehmen und Verbänden, öffentlicher Verwaltung aus Bund, Ländern und Gemeinden sowie anwendungsorientierter Wissenschaft zusammen. Sie beleuchteten das Thema öffentliches und privates Klimarisikomanagement aus unterschiedlichen Perspektiven.

Diskutiert wurde in zehn verschiedenen Themenworkshops etwa Klimarisikomanagement in Unternehmen der öffentlichen Versorgung, in privaten Unternehmen, der Katastrophenvorsorge, für Flüsse und Küstenzonen und in städtischen Räumen. Zudem gingen die Expert/innen der Frage nach, welche Strategien, Instrumente und Methoden zur Verfügung stehen oder entwickelt werden müssen um die Risiken von Klimafolgen zu managen. Auf der Konferenz wurde zudem eine Posterausstellung präsentiert, die aus insgesamt 28 Postern des Themenfeldes bestand.

Veranstalter: Kompetenzzentrum Klimafolgen und Anpassung im Umweltbundesamt (KomPass )
Fachbegleitung UBA : Sebastian Ebert (seit 09/2012)
Auftragnehmer: Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW)

Veranstaltungsdokumentation

Teilen:
Veranstaltung:
Drucken Senden Termin speichern