Titelseite der Publikation TEXTE 91/2021 Verbesserung der Wirksamkeit und Praktikabilität der GAP aus Umweltsicht
Boden | Landwirtschaft

Verbesserung der Wirksamkeit und Praktikabilität der GAP aus Umweltsicht


Im Forschungsprojekt „Verbesserung der Wirksamkeit und Praktikabilität der GAP aus Umweltsicht“ wurden die Politikinstrumente der GAP in der Förderperiode 2014 bis 2020 und die verschiedenen Vorschläge für eine GAP nach 2020 auf Basis einer systematischen Literaturanalyse bewertet, mittels einer Telefonbefragung die Positionierungen der unterschiedlichen agrarpolitischen Gruppen analysiert sowie Experteninterviews und Workshops zur Weiterentwicklung der GAP durchgeführt. Auf Grundlage der Forschungsergebnisse wurden Politikvorschläge entwickelt, wie die GAP aus Umweltsicht wirksam und praktikabel ausgestaltet werden kann. Dabei setzen die Empfehlungen neben den Instrumenten der Grünen Architektur wie Konditionalität, Eco-Schemes und Agrarumwelt- und Klimaverpflichtungen der zweiten Säule einen Schwerpunkt auf Instrumente, die die Weiterentwicklung der GAP durch Beteiligung und Innovation befördern, z.B. über LEADER oder EIP-Agri.

Reihe
Texte | 91/2021
Seitenzahl
398
Erscheinungsjahr
Autor(en)
Peter H. Feindt, Pascal Grohmann, Astrid Häger, Christine Krämer
Sprache
Deutsch
Forschungskennzahl
3717 11 239 0
Verlag
Umweltbundesamt
Zusatzinfo
PDF ist barrierefrei
Dateigröße
7541 KB
Preis
0,00 €
Druckversion
nicht lieferbar
Als hilfreich bewertet
6
Teilen:
Artikel:
Drucken Senden
Schlagworte:
 Landwirtschaft  Gemeinsame Agrarpolitik der EU  GAP  Reform GAP