Cover UuG
Luft, Gesundheit, Verkehr | Lärm, Nachhaltigkeit | Strategien | Internationales

Umweltgerechtigkeit stärker verankern

Handlungsempfehlungen für Bund und Länder


Der integrierte Ansatz Umweltgerechtigkeit findet in Deutschland bereits Beachtung in Politik, Forschung und Praxis. Drängende aktuelle Herausforderungen wie das mit zunehmender Verdichtung einhergehende anhaltende Wachstum der Städte, der auch in Deutschland spürbare ⁠Klimawandel⁠ sowie die Zunahme von sozialer Ungleichheit und von räumlichen Verdrängungsprozessen machen es erforderlich, den Beitrag dieses Ansatzes zu sozial-ökologischen Transformationsprozessen an der Schnittstelle Umwelt – Gesundheit – Soziales durch eine stärkere politische Verankerung deutlich auszuweiten.

Vor diesem Hintergrund wurden im Rahmen des Ressortforschungsprojektes „Umweltgerechtigkeit – Weiterentwicklung und Umsetzung der Handlungsempfehlungen auf Bundesebene“ (FKZ 3719 61 279 0) vom Auftragnehmer Deutsches Institut für Urbanistik (Difu) Handlungsmöglichkeiten für eine stärkere Verankerung des Ansatzes Umweltgerechtigkeit insbesondere auf den Ebenen von Bund und Ländern identifiziert.

Reihe
Umwelt & Gesundheit | 02/2022
Seitenzahl
42
Erscheinungsjahr
Autor(en)
Christa Böhme, Thomas Franke, Thomas Preuß, Bettina Reimann
Sprache
Deutsch
Forschungskennzahl
3719 61 279 0
Verlag
Umweltbundesamt
Zusatzinfo
PDF ist barrierefrei
Dateigröße
649 KB
Preis
0,00 €
Druckversion
nicht lieferbar
Als hilfreich bewertet
3
Teilen:
Artikel:
Drucken
Schlagworte:
 Umweltgerechtigkeit  Umwelt und Gesundheit  Handlungsempfehlungen  Bund  Länder  strategie