Chemikalien, Wirtschaft | Konsum

Überprüfung der Schwermetallgehalte von Batterien

- Analyse von repräsentativen Proben handelsüblicher Batterien und in Geräten verkaufter Batterien

- Erstellung eines Probenahmeplans, Probenbeschaffung und Analytik (Hg, Pb, Cd)

Ziel des Projekts „Überprüfung der Schwermetallgehalte von Batterien – Analyse von repräsentativen Proben handelsüblicher Batterien und in Geräten verkaufter Batterien – Erstellung eines Probenahmeplans, Probenbeschaffung und Analytik (Hg, Pb, Cd)“ war es, über eine gut ausgewählte Stichprobe eine qualitative Situationsbeschreibung bezüglich der Einhaltung der Regelungen für den Schwermetallgehalt von Batterien zu erhalten. Diese Regelungen besagen, dass folgende Mengen an Schwermetallen in Batterien enthalten sein dürfen: 5 ppm Hg (Knopfzellen: 20000 ppm Hg), 250 ppm Cadmium (Cd) und 4000 ppm Blei (Pb). 

Seitenzahl
72
Erscheinungsjahr
Autor(en)
Dr. Sebastian Recknagel, Andrea Richter
Sprache
Deutsch
Andere Sprachen
FKZ
205 35 312
Verlag
Umweltbundesamt
Dateigröße
546 KB
Preis
0,00 €
Druckversion
nicht lieferbar
Als hilfreich bewertet
206