Boden | Landwirtschaft, Abfall | Ressourcen

Stellenwert der Abfallverbrennung in Deutschland


Ende des 19. Jahrhunderts führten das Fehlen geeigneter Erfassungs- und Entsorgungssysteme für Abfall sowie Gesundheitsprobleme – etwa wegen der auftretenden  Seuchen wie Cholera - in Europa zu der Frage: Wie lässt sich der Abfall verringern und wie wird er sauberer? Damit läuteten die Menschen das Zeitalter der „technischen“ Abfallverbrennung ein. Den Beginn machte im Jahr 1876 eine Anlage in England, Nottingham, auch „Destructor“ genannt. Nach Erfahrungen mit der Einführung der Abfallverbrennung in Manchester diskutierte man auch in Deutschland über deren Einführung.

Reihe
Hintergrundpapier
Seitenzahl
30
Erscheinungsjahr
Autor(en)
undefined
Sprache
Deutsch
Andere Sprachen
Verlag
Umweltbundesamt
Dateigröße
505 KB
Preis
0,00 €
Druckversion
nicht lieferbar
Als hilfreich bewertet
179