Titelblatt Texte 2020 69 Littering
Abfall | Ressourcen

Status Quo, Handlungspotentiale, Instrumente und Maßnahmen zur Reduzierung des Litterings


Littering, das vorsätzliche oder fahrlässige Einbringen (z.B. Wegwerfen oder Liegenlassen) von Abfällen im öffentlichen Raum, stellt ein weit verbreitetes Phänomen dar und hat erhebliche ökologische, ästhetische und ökonomische Folgen. Im Rahmen einer Onlinebefragung wurden Daten zu Arten, Mengen und Vorkommen gelitterter Abfälle erhoben und Handlungsansätze für eine Verminderung des Litteringaufkommens erarbeitet. Die Ergebnisse zeigen, dass das Litteringaufkommen in den letzten fünf Jahren, u.a. durch eine verstärkte Nutzung öffentlicher Räume, zugenommen hat. Die häufigsten gelitterten Abfallarten sind dabei Kunststoff- und Verbundmaterialien sowie Kunststoffabfälle und Sperrmüll.

Reihe
Texte | 69/2020
Seitenzahl
200
Erscheinungsjahr
Autor(en)
Christin Belke, Julia Kuhlmann, Dirk Schreckenberg, Jasmin Weishäupl
Sprache
Deutsch
Forschungskennzahl
3717 34 338 0
Verlag
Umweltbundesamt
Zusatzinfo
PDF ist barrierefrei
Dateigröße
4195 KB
Preis
0,00 €
Druckversion
nicht lieferbar
Als hilfreich bewertet
6
Teilen:
Artikel:
Drucken Senden
Schlagworte:
 Abfallwirtschaft  Littering