Boden | Landwirtschaft

Prognose und Handlungsbedarf zur Altlastensanierung auf durch Braunkohlebergbau beeinflussten Flächen


Die aus der Einstellung bzw. drastischen Reduzierung der Braunkohleförderung im Lausitzer und Mitteldeutschen Revier resultierende allmähliche Wiedereinstellung vorbergbaulicher Grundwasserverhältnisse ist mit einer Verringerung der Grundwasserflurabstände verbunden. Unter bestimmten Bedingungen sind Veränderungen von Wechselwirkungen des Grundwassers mit Altlasten in diesen Bereichen möglich.

Seitenzahl
47
Erscheinungsjahr
Autor(en)
M. Reichert, K. Ulm
Sprache
Deutsch
Forschungskennzahl
203 40 122/01, 297 77 122
Verlag
Umweltbundesamt
Dateigröße
988 KB
Preis
0,00 €
Druckversion
nicht lieferbar
Als hilfreich bewertet
201
Teilen:
Artikel:
Drucken
Schlagworte:
 Braunkohlebergbau  Altlastensanierung  Bergbaufolgelandschaft