Cover der Publikation UIB 02/2019 Ökonomische Indikatoren von Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz
Wirtschaft | Konsum

Ökonomische Indikatoren von Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz

Investitionen, Umsätze und Beschäftigung in ausgewählten Bereichen


Fast 550.000 Personen waren im Jahr 2016 alleine durch energetische Gebäudesanierung beschäftigt – direkt oder indirekt in vorgelagerten Produktionsbereichen. Von Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz gehen viele weitere wirtschaftliche Impulse aus. Beispielsweise durch die Produktion von Gütern, die zur Verbesserung der Energieeffizienz beitragen oder durch Dienstleistungen wie Energieberatung oder Energie-Management. Die Studie betrachtet die Indikatoren Energieeffizienzinvestitionen, daraus abgeleitete Bruttoproduktion und (Brutto-)Beschäftigung sowie Umsätze mit Gütern und Dienstleistungen, die der Verbesserung der Energieeffizienz dienen.

Reihe
Umwelt, Innovation, Beschäftigung | 02/2019
Seitenzahl
54
Erscheinungsjahr
Autor(en)
Jürgen Blazejczak, Dietmar Edler, Martin Gornig, Birgit Gehrke, Ulrich Schasse, Christian Kaiser
Sprache
Deutsch
FKZ
3715 14 101 0
Verlag
Umweltbundesamt
Zusatzinfo
PDF ist barrierefrei
Dateigröße
1866 KB
Preis
0,00 €
Druckversion
nicht lieferbar
Als hilfreich bewertet
32
Teilen:
Artikel:
Drucken Senden
Schlagworte:
 Energieeffizenz  Investition  Bruttoproduktion  Umsatz  Beschäftigung