Cover der Publikation TEXTE 78/2021 Maßnahmenvorschläge für ein Aktionsprogramm zur integrierten Stickstoffminderung
Luft, Boden | Landwirtschaft, Gesundheit, Verkehr | Lärm, Wasser

Maßnahmenvorschläge für ein Aktionsprogramm zur integrierten Stickstoffminderung


Emissionen reaktiven Stickstoffs als Ammoniak, Lachgas, Nitrat und Stickstoffoxid beeinträchtigen Umwelt, ⁠Klima⁠ und Gesundheit. Mit einer aufeinander abgestimmten Analyse von sektorübergreifenden Maßnahmen- und Instrumentenoptionen lassen sich negative Wechselwirkungen vermeiden und die Kosteneffizienz von Maßnahmenpaketen steigern.
Mit dem Projekt wurde ein umfassender Katalog entwickelt, mit dem sich Maßnahmenoptionen nach einheitlichen Kriterien und Bewertungsstufen auswählen lassen. Erstmals für Deutschland wurde auch eine Kosten-Nutzen-Analyse des Stickstoffkreislaufs vorgelegt, die anzeigt, dass die mit Stickstoffemissionen verbundenen Umwelt- und Gesundheitskosten den ökonomischen Nutzen in Landwirtschaft übersteigen.

Reihe
Texte | 78/2021
Seitenzahl
277
Erscheinungsjahr
Autor(en)
Malte Oehlmann, Catharina Rubel, Katharina Klaas, Anna-Catharina Nunes-Heinzmann, Bettina Schäppi, Martin Peter, Vanessa Angst, Judith Reutimann, Olaf Dilling, Stefan Möckel, André Wolf
Forschungskennzahl
3717 11 260 0
Verlag
Umweltbundesamt
Zusatzinfo
PDF ist barrierefrei
Dateigröße
3273 KB
Preis
0,00 €
Druckversion
nicht lieferbar
Als hilfreich bewertet
10
Teilen:
Artikel:
Drucken Senden
Schlagworte:
 Stickstoff  Stickstoffkreislauf  Maßnahmenprogramm  Kosten-Nutzen-Analyse  nitrogen