Cover Texte
Boden | Landwirtschaft

Kunststoffe in Böden


Kunststoffe sind vielseitig einsetzbar und erleichtern uns das Leben in vielen Bereichen. Zum Problem können Kunststoffe werden, wenn sie in die Umwelt gelangen und dort von Organismen aufgenommen und in die Ökosysteme eingetragen werden. Folgen der Verunreinigungen mit großen Kunststoffteilen wie Plastiktüten sind offensichtlich, doch auch das kaum sichtbare Mikroplastik birgt Risiken für die Umwelt und die menschliche Gesundheit. Denn einmal in die Umwelt eingetragen, kann Mikroplastik kaum zurückgeholt werden.

Der vorliegende Bericht zeigt den Sachstand zum Vorkommen von Kunststoffen in Böden, erläutert die Folgen für die Böden, angrenzenden Medien, Pflanzen und Menschen. Er benennt bereits laufende Maßnahmen, um Kunststoffeinträge in die Böden wirksam zu reduzieren. Darüber hinaus adressiert er, neben dem Forschungsbedarf, den notwendigen weiteren Handlungsbedarf.

Reihe
Texte | 128/2021
Seitenzahl
41
Erscheinungsjahr
Autor(en)
Isger Schneider, Dr. Katrin-Nannette Scholz, Dr. Annegret Biegel-Engler, Dr. Franziska Krüger, Dr. Petra Weißhaupt, Tim Hermann, Hermann Kessler, Dr. Ulrike Braun, Daniel Sättler, Dr. Philipp Eichler
Sprache
Deutsch
Verlag
Umweltbundesamt
Dateigröße
730 KB
Preis
0,00 €
Druckversion
nicht lieferbar
Als hilfreich bewertet
16
Teilen:
Artikel:
Drucken
Schlagworte:
 Kunststoffe  Plastik  boden  Quellen  Forschungsbedarf  handlungsbedarf