Das Cover der Publikation.
Klima | Energie, Gesundheit

Klimawandel und Gesundheit: Tipps für sommerliche Hitze und Hitzewellen


Lang anhaltende Perioden extremer Hitze – so genannte Hitzewellen – treten seit etwa 30 Jahren in ungewöhnlicher Häufigkeit in Europa und in Deutschland auf. Die dadurch ausgelösten gesundheitlichen Belastungen können erheblich, mitunter lebensbedrohend sein. Der Sommer 2018 war der zweitheißeste seit Beginn der Wetteraufzeichnungen 1881. Er folgt dem bislang heißesten des Jahres 2003, der in mehreren Ländern Westeuropas insgesamt weit über 40 000 Menschenleben forderte (in Deutschland etwa 7 000). Die erhöhte hitzebedingte Mortalität betrifft vor allem ältere Menschen. Der Ratgeber gibt wichtige Hinweise für ein angepasstes und individuelles Gesundheitsverhalten bei sommerlicher Hitze.

Reihe
Broschüren
Seitenzahl
20
Erscheinungsjahr
Autor(en)
Dr. Hans-Guido Mücke, Prof. Dr. Andreas Matzarakis
Verlag
Umweltbundesamt
Links
Zusatzinfo
PDF ist barrierefrei
Dateigröße
641 KB
Preis
0,00 €
Druckversion
lieferbar
Als hilfreich bewertet
55
Teilen:
Artikel:
Drucken Senden
Schlagworte:
 Hitze  Gesundheit